sennheiser
 

Liebe geht durch den Magen: So feiern wir am liebsten den Valentinstag

Für viele bedeutet der 14. Februar – der Valentinstag – mehr, als sich gegenseitig Blumen und Pralinen zu schenken. Er bedeutet vor allem gemeinsame Zeit miteinander zu verbringen. Und wo geht das besser, als bei einem Essen zu zweit? Dies bestätigt auch eine Studie des Markforschungsinstituts Innofact. Welche Ergebnisse die Studie genau hervorbrachte und warum wir überhaupt den Valentinstag feiern, verraten wir Euch im folgenden Beitrag.

HF171227_ExtraShot_#479_US_Valentines_Day_GIF2_FRAME4_high

Quelle: hellofresh

Die Geschichte des Valentinstags

Zum Ursprung des Valentinstages existieren zahlreiche Legenden. Die wohl bekannteste befasst sich mit dem Bischof Valentin von Terni. Dieser lebte im 3. Jahrhundert zur Regierungszeit des nicht-christenfreundlichen Kaisers Claudius II. in Rom. Valentin soll frisch vermählten Paaren Blumen aus seinem Garten geschenkt haben. Es heißt, Ehen, die er schloss, stehen unter einem besonders guten Stern. Darüber hinaus traute er Soldaten, deren Heirat grundsätzlich vom Kaiser verwehrt wurde, nach christlichem Zeremoniell. Dafür bezahlte der Bischof mit seinem Leben. Am 14. Februar 269 ließ ihn der Kaiser in Rom hinrichten. Valentin wurde zum Märtyrer und zum Patron der Liebenden und Verlobten und wir feiern bis heute den Valentinstag.

Innofact-Studie: Am Valentinstag ist gemeinsames Essen angesagt

Pralinen, Blumen, Fotobücher und Co. sind nach wie vor beliebte Valentinstagsgeschenke. Wer seinem Partner oder seiner Angebeteten am 14. Februar eine besonders große Freude bereiten will, sollte jedoch zusätzlich ein romantisches Candle-Light-Dinner einplanen – in einem guten Restaurant oder daheim. Laut einer Innofact-Studie, die im Auftrag des Kochbox-Anbieters HelloFresh durchgeführt wurde, bevorzugen die meisten Deutschen (41 %) am Valentinstag einen Restaurantbesuch, 26 % ziehen einen Filmabend vor, 22 % wollen gemeinsam kochen. 28 % der Befragten haben am Valentinstag keine besonderen Pläne. Befragt wurden 761 Frauen und Männer zwischen 20 und 55 Jahren im gesamten Bundesgebiet.

Gemeinsames Kochen beim ersten Date und in der Partnerschaft

Egal, ob in einer langjährigen Beziehung oder beim ersten Date – gemeinsames Kochen ist die ideale Möglichkeit, sich näher kennenzulernen bzw. die Beziehung frisch zu halten. Insbesondere beim ersten Treffen mit der oder dem Angebeteten lohnt es sich, den Kochlöffel zu schwingen. Gemäß der Innofact-Studie sind 65 % der Befragten nach dem gemeinsamen Kochen mit ihrem Kochpartner zusammengekommen. Auch für langjährige Partnerschaften zahlt sich das gemeinsame Kocherlebnis aus: 69 % der in der Studie befragten Männer und Frauen gaben an, dass durch das Kochen die Kommunikation gesteigert werde. Und eine offene Kommunikation ist das A und O für eine glückliche Beziehung.

St_Valentine_2018_Infographic_FB_2

Quelle: hellofresh

Fazit

Zeit, die man gemeinsam verbringt, ist für die meisten Verliebten wichtiger, als materielle Geschenke. Also: Überrascht Euren Schatz mit einem tollen Erlebnis, an das Ihr beide noch lange zurückdenken werdet. Einen fröhlichen Valentinstag!

Artikel wurde erstellt in Kooperation mit: hello fresh

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites