fbpx

Halstücher & Bandanas: So kombinierst du sie richtig

Die 2010er sind die Jahre der Comebacks und Flashbacks: egal ob Haarspangen, Crop Tops oder Schlaghosen – in den vergangenen 4 Jahren holten uns mehr Trends aus den letzten Jahrzehnten ein, als neue kreiert wurden. Klar, dass uns nach den 90ern und 70ern auch irgendwann die späten 50er und frühen 60er wieder einholen würden. Nein, keine Sorge, Petticoats müsst ihr euch jetzt nicht besorgen, denn es geht um ein Accessoire, das uns eigentlich schon die letzten zwei Jahre begleitet hat: Halstücher!

Halstücher: Bandana

Halstücher sind echte Allrounder

Dass Halstücher ziemliche Wandlungskünstler sind, haben sie nämlich schon längst bewiesen: Vor einiger Zeit trug sie die Fashionwelt noch als Turban um den Kopf, dann wechselten sie ihren Platz an unsere Lieblingstaschen und jetzt sind sie schließlich doch wieder dort angekommen, wo sie eigentlich hingehören: an unseren Hals. Modeblogger, It-Girls und Influencer bekommen gar nicht genug und kombinieren sie in allen erdenklichen Farben und Mustern. Dabei wird auch schon mal das alte Bandana aus Myspace-Zeiten ausgegraben und um den Hals geschlungen. Besonders cool sieht es aus, wenn man die bunten Halstücher mit einer Jeans und einem weißen, locker sitzenden Hemd kombiniert. So kommt das Tuch nämlich erst richtig zur Geltung und das ohne sich gleich aufzudrängen.

Halstücher: Seidentuch
Wer keine Lust auf Lässigkeit hat und Bandanas lieber den Hunden und Cowboys überlassen will, kann sich auch an hübschen Seidentüchern- und schals bedienen. Ganz besonders gut machen sich hier leicht gedämpfte Töne wie Dunkelblau und Gelb – gerne auch mit typisch verschnörkeltem Muster, wie sie damals schon von Mama oder Oma getragen wurden. Überhaupt sind Second Hand Shops wahre Goldgruben, wenn es um Halstücher geht, doch auch, wer lieber neu kauft, muss nicht allzu tief in die Tasche greifen: Brands wie Levis und Asos haben den Trend schon längst erkannt und umgesetzt. Seidenschals sind die etwas elegantere Variante unter den Halstüchern – was aber nicht heißt, dass man diese nur zum schicken Kleidchen kombinieren darf. Ganz im Gegenteil, die Tücher kommen sehen besonders zu Jeans, Stoffhosen und einfachen Pullovern oder Shirts ziemlich gut aus. So beugt man übrigens auch vor, letztendlich doch noch wie seine eigene Oma auszusehen.

Na, Halstücher und Bandanas zu kombinieren, ist eigentlich ziemlich easy, oder? Alles, was ihr beachten solltet, ist das restliche Outfit so schlicht wie möglich zu halten. Wer auf neutrale Farben wie Blau, Weiß, Schwarz, Grau und Beige setzt, kann also gar nichts falsch machen.

Wenn du deine Halstücher Sammlung jetzt auch unbedingt starten oder vergrößern willst, habe ich die schönsten Exemplare des WWWs für dich zusammengestellt – viel Spaß beim Shoppen!

Halstücher

#1 Bandana von Levis über Zalando, ca. 20 €
#2 Blaues Bandana von Gap über Zalando, ca. 23 €
#3 Halstuch mit Paisleymuster von Asos, ca. 12 €
#4 Tuch mit Blumenmuster von Topshop, ca. 10 €
#5 Schmales Halstuch mit Paisleymuster von Topshop, ca. 16 €

 

Fotos: Pinterest 1 | 2 | 3 , The Fashion Cuisine Blog

tagged in Trend
Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites