fbpx

Darum brauchen wir jetzt unbedingt eine Bucket Bag

Bucket Bag –  Der Begleiter für den Alltag

Dass jede Frau einmal verrückt nach Taschen ist, wollte ich als Teenager genauso wenig glauben, wie dass man sich von Luft und Liebe ernähren kann. Während ich meinen Eastpak stolz auf den Schultern trug und mich darüber freute, dass alle meine Sachen in den Rucksack passten und Rückenschmerzen für mich ein Fremdwort waren, schwor ich mir, niemals eine Frau zu werden, die sich alle zwei Wochen in ein neues Taschenmodell verliebte. Ich weiß nicht, wie oder wann es passierte, aber plötzlich war es da. Dieses Gefühl, unbedingt Taschen besitzen zu müssen. Mein erstes Modell war eine große kastenförmige, schwarze Variante. Auf der Vorderseite sah man eine Illustration einer gut gekleideten Dame, die ihren Pudel ausführte. Lasst es mich so sagen: Meine nächsten Taschen waren weitaus weniger kitschig und etwas schlichter … Mittlerweile habe ich eine ziemlich lange Taschenkarriere hinter mir, besitze so ziemlich jede Form und Farbe (auch, wenn ich meist die gleichen trage) und dachte, dass es mir an nichts fehlt. Bis jetzt. Denn kürzlich entdeckte ich bei einem meiner abendlichen Streifzüge durch Instagram, dass es da ein Taschenmodell gibt, dass ich noch nicht mein nennen kann: eine Buckle Bag! Und dass dieser Zustand dringend geändert werden muss, lässt sich nicht nur mit einem, sondern gleich ganz vielen Gründen bestätigen:

1.) Es passt einfach alles rein! Wenn ihr, wie ich, euren halben Haushalt mit euch herumtragt, ist eine Buckle Bag genau das Richtige für euch! Neben einem dicken Schlüsselbund (der ein oder andere Schlüsselanhänger sollte so langsam wohl entfernt werden), passen Lippenpflege, Lippenstift, Taschentücher und sogar die, mittlerweile wieder riesig gewordenen, Handys rein, juhu!

2.) Kein lästiges Einklemmen des Reißverschlusses! Wir kennen es alle: Man steht an der Kasse, möchte bezahlen und … die Tasche geht dank des Reißverschlusses nicht mehr auf! Mit einer Buckle Bag passiert das garantiert nicht mehr. Warum? Ganz einfach: Die schönen Dinger besitzen keine Reißverschlüsse! Aber keine Sorge, denn schließen könnt ihr sie natürlich trotzdem. Buckle Bags haben einen Zug, der ganz einfach auf- und zugezogen werden kann – wie praktisch!

3.) Sie passt zu jedem Outfit! Ja, der Punkt ist eigentlich selbsterklärend, aber so eine Buckle Bag ist nunmal ein echter Hingucker und durch die unaufgeregte Form gleichzeitig total vielfältig. Egal ob süßes Abendkleidchen oder lässige Jeans: Endlich braucht man keine 10 verschiedenen Taschen mehr! Das ist vor allem dann praktisch, wenn man in den Urlaub fährt und nur mit leichtem Gepäck reist (wir wissen doch alle, dass wir im Urlaub viel zu viel kaufen und den Platz im Koffer für andere Dinge brauchen).

Für alle, die sich noch etwas unsicher sind, habe ich ein paar coole Inspirationen der Fashionbloggerinnen, Modekennerinnen & Co gesammelt – so fällt die Entscheidung mit Sicherheit in Nullkommanichts gleich doppelt so einfach! Let’s go:

bucket_bag3bucket_bag1Buckle Bag

Fotos: 1 | 2 | 3 | 4

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites