Leichtathletik Europameisterschaft 2018 in Berlin – 2 Locations, ein Event

Die Leichtathletik EM  2018 in Berlin dieses Jahr ist etwas ganz Besonderes. Klar, Großevents à la EM oder WM gibt es nicht jedes Jahr im eigenen Land zu bestaunen, das ist in der Leichtathletik das Gleiche wie im Fussball oder Handball. Umso schöner, dass Berlin den Zuschlag bekommen hat und wir uns in diesem Jahrhundertsommer über ein solches Fest des Sports freuen können.

 

EM 2018

Die europäische Meile im Schatten der Gedächtniskirche

 

Der Deutsche Leichtathletik Verband (DLV) hat sich daher für die EM 2018 auch etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Statt wie bei früheren Events alles nur im altehrwürdigen Olympiastadion stattfinden zu lassen, hat man die Veranstaltung auf zwei Locations verteilt. Der Grund liegt auf der Hand: Ins Stadion gehen nur diejenigen, die ohnehin am Sport interessiert sind und sich schon im Vorfeld Tickets organisiert haben. Die Europäische Meile mitten in der Stadt rund um den Breitscheidplatz im Schatten der Gedächtniskirche gelegen, ist hingegen der perfekte Anlaufpunkt für viele, die sich eben sonst nicht für den Sport interessieren. Einen Teil der Qualifikationswettkämpfe (bspw. der Kugelstoßer) dort stattfinden zu lassen, kann man zurecht als gelungenen Cup bezeichnen. Aber auf der Meile, die über eine eigene Arena verfügt, finden darüber hinaus noch zahlreiche weitere interessante Dinge rund um den Spot statt.

EM 2018

Eine wunderschöne Kulisse für ein Sportevent

Als Highlight kann in jedem Fall bezeichnet werden, dass hier jeden Tag die Siegerehrungen stattfinden. Sowohl für die Zuschauer als auch für die Athleten sicherlich ein unvergessliches Erlebnis.

Aber nicht nur daran hat der DLV gedacht. Rund um den rein sportlichen Aspekt gibt es hier auch zahlreiche Möglichkeiten der Interaktion und Information. Laufen.Springen.Werfen.Berlin hat hier zum Beispiel einen Parcours aufgebaut, der es sportbegeisterten Menschen ermöglicht, sich an verschiedenen Ständen sportlich zu betätigen.

EM 2018

Laufen.Springen.Werfen.Berlin

Aber nicht nur der Sport spielt hier eine Rolle. Jeder einzelne Tag der EM 2018 steht unter einem bestimmten Motto:

Sitzen, Stress, Kraft, Ernährung, Kinder in der Leichtathletik, Familie und Laufen sind hier die einzelnen Rubriken, die den sieben Tagen der EM übergeordnet sind. An jedem der einzelnen Tage gibt es Vorträge von Experten und zahlreiche weitere Möglichkeiten, sich über das jeweilige Thema zu informieren.

Da heutzutage Ernährung  natürlich eine absolut gewichtige Rolle für einen gesunden Lebenswandel spielt, hat das Thema auch einen ganz besonderen Stellenwert eingeräumt. Täglich informiert das Team der bekannten Köchin Sarah Wiener über die Facetten gesunder Ernährung. An einigen Tagen ist sie sogar live auf der Bühne zu sehen und kocht. Der DLV hat, um das Programm jeden Tag und überall verfügbar zu machen, eigens eine App kreieren lassen, die über das tägliche Geschehen auf dem Laufenden hält. Verfügbar in App und Play Store.

Eine weitere Besonderheit in diesem Jahr ist die Tatsache, dass der DLV erstmals junge Blogger/Influencer beauftragt hat, über das Event aus ihrer Sicht zu berichten. Die Blogs könnt ihr euch auf der Seite des DLV anschauen, vielleicht findet ihr dabei sogar noch jemand, den ihr selber noch nicht kennt und dem ihr in Zukunft gerne folgen möchtet. Es sind auf jeden Fall einige sehr spannende Persönlichkeiten dabei, soviel will gesagt sein.

EM 2018

Die extra für das Event errichte Arena mit zahlreichen Plätzen und Bühne

Das das Wetter ja in diesem Jahr mehr als mitspielt und die Medaillen für unser Land auch nicht zu kurz kommen, kann man jetzt schon sagen, dass dem DLV der ganz große Wurf gelungen ist.

Andere schöne Berichte über die EM findet ihr noch bei GPSies, Sportsconnected und Berlin.sportsconnected.de

Dieser Artikel wurde mit freundlicher Unterstützung des Deutschen Leichtathletik Verbandes erstellt.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites