Pura Ulun Danu Bratan, Hindu temple on Bratan lake, Bali, Indonesia
 

Bali – die Perle Indonesiens

Seid doch mal ehrlich, wer von euch hat noch nicht davon geträumt, nach Bali zu fahren, um die traumhaften Strände zu geniessen oder an den zahlreichen Hotspots dem Wellenreiten nachzugehen.  Inzwischen ist dieser Traum gar nicht mehr so fern, gibt es doch zahlreiche erschwingliche Angebote. Die Flüge via Bangkok oder Singapur in die Hauptstadt Balis Denpasar kosten nicht mehr die Welt, weil die Konkurrenz unter den Airlinern enorm ist. Erstmal angekommen im Paradies, kann man in einer der zahlreichen Surflodges für einen ziemlich schmalen Taler unterkommen und bekommt sogar noch Surfunterricht obendrauf dazu.

Brandung nahe Caggu auf Bali

Wenn man es mit den zahlreichen Surfschulen beispielsweise in Portugal vergleicht, bekommt man für sein Geld dort verhältnismäßig viel. Das Erlebnis ist aber um einiges besser, muss man schließlich nicht wie in Europa vorzugsweise mit einem Neoprenanzug ins Wasser, um sich die Frostbeulen zu ersparen.

Gut, aber nicht jeder kommt zum surfen oder möchte die Unterkunft so günstig wie möglich haben. Es gibt inzwischen auf Bali für jede Preiskategorie alles, was man sich erträumen kann.

Urlaubsorte auf Bali: Canggu

Mein persönlicher Favorit ist allerdings immer noch Canggu. Wenn man sich dort über Airbnb mit ein paar Freunden ein Haus mietet, ist der Preis überschaubar und wenn man Glück hat, ist das MTV Cribs Feeling direkt included. Ihr kennt doch sicher noch diese Sendung, in der die Stars und Celebs zuhause in ihren fancy Villen besucht wurden. Alles bling bling versteht sich.

Villen auf Bali gibts ohne Ende

So einen Spot kann man sich doch mit ein paar Freunden teilen

Klar, man hat natürlich kein Carpool, in dem vom Lambo bis zum Maserati alles drin steht, aber so´n fettes Haus mit nem eigenen Pool und der Strand nicht weit, das kann schon was.

Warum Canggu? Ich weiss, die Bali Kenner unter euch werden jetzt sagen : LAME !! Ist doch schon längst überholt. Klar, es gibt inzwischen auch schon hottere Spots, gerade wenn es um die Jagd nach der besten Welle geht.

Wer an den richtigen Spots auf Bali unterwegs ist, ist selten allein im Wasser

Aber, und dabei bleibe ich: In Canggu habt ihr einen geilen Spot zum Wellenreiten und ihr habt eine Infrastruktur wie coole kleines Bars und Restaurants und ein paar nette kleine Läden zum shoppen. Dazu mehr im weiterführenden Artikel.

Mit Sicherheit habt ihr dort die Gelegenheit, ein paar nette Leute auszuchecken, dorthin kommen seit Jahren die Surf Dudes und Chicks aus Australien. Für Männlein und (!!!) Weiblein ist für das Auge auf jeden Fall was dabei. Sind schon lecker anzuschauen die Mädels und die Jungs.

Einsamer Surfer auf Bali

Wer auf Bali surfen will, kommt an Canggu nicht vorbei

Die Mischung macht es aus, und die ist in Canggu auf jeden Fall (noch) perfekt. Wie gesagt, dazu mehr im weiterführenden Post Canggu – welcome to surfers paradise.

Vor zehn Jahren hätte ich den gleichen Artikel über Seminyak geschrieben, das ist ungefähr 15 Kilometer weiter südlich und war auch mal echt ein nicer Spot. Aber, und so ergeht es allen Geheimtipps mit der Zeit, inzwischen werden dort 5-Stöckige Hotels und Anlagen mit Ferienwohnungen errichtet und das, was man früher als Ballermann Balis mitten in Kuta hatte, spielt sich jetzt in den Strassen Seminyaks ab. Ist echt nicht schön anzuschauen, wenn die betrunkenen Aussies nachts grölend durch die Strassen ziehen.

Zahlreiche Tempel laden auf Bali zur Besichtigung ein

Zum Sonnenuntergang nach Tanah Lot zieht es fast jeden Balireisenden

Aber  natürlich gibt es in in Seminyak auch wirklich gediegene Orte, wo die High-Society sich einen feiert. Die Côte d’Azur Balis sozusagen. Da kann man dann auch schon mal für ein Abendessen ein vielfaches von dem ausgeben, was man hier im fernen Deutschland gewohnt ist.  Da fällt mir spontan das Potato Head ein, ein wirklich exklusiver Laden, der rein optisch auf jeden Fall ne Menge hermacht. Besucht die Website  und macht euch ein eigenes Bild.

Trekking statt Strand auf Bali: Gunung Batur und Gurung Agung

Wer Bali Besucht, muss nicht zwingend nur zum Surfen kommen, auch wenn das wahrscheinlich für die meisten die Hauptbeschäftigung sein wird. Die beiden Vulkane Gunung Batur und Gurung Agung bieten einmalige Erlebnisse als Tagesausflüge, allerdings sollte man sich bewusst sein, dass gerade der Agung etwas für geübte Trekking Fans ist, vielleicht eher schon mit alpinen Erfahrungen. Wer die 8 Stunden Aufstieg nachts zum Agung schafft, wird mit einem sensationellen Sonnenaufgang und einer Atemberaubenden Aussicht belohnt.

Bali hat zwei Vulkane, der Agung ist einer davon

Die Aussicht vom Gunung Agung ist schlicht atemberaubend

Sogar Trekking Fans kommen in Landschaft Balis auf ihre Kosten

Die Landschaft auf Bali hat so viel mehr zu bieten als Strand und Meer

 

Tauchen und Schnorcheln auf Bali

Wenn ihr mal richtig gut Schnorcheln wollt, würde ich euch den Norden empfehlen. Dort ist die Brandung nicht so rauh und es gibt an verschiedenen Orten nur ein paar hundert Meter vor der Küste sehenswerte Korallenriffs. Da könnt ihr euch für ein paar Rupiah den nächstbesten Mann mit einem kleinen Boot schnappen, der fährt euch raus und zeigt euch die besten Plätze. Und hier gilt wie eigentlich überall auf Bali: Der mit dem besten Verhandlungsgeschick gewinnt. Ihr müsst immer handeln. Ich glaube schon fast, sie sind beleidigt, wenn man nicht handelt. Aber mal im Ernst, was würdet ihr denn machen, wenn ihr fast nichts hättet, und dann kommen da so ein paar Hansels aus Europa ? Erstmal hoch einsteigen oder nicht? Also, Verhandlungsgeschick ist gefragt.

Tagestouren auf Bali

Ubud ist auch ein schöner Tagesausflug und wird häufig als das kulturelle Zentrum Balis betitelt. Hier habt ihr zahlreiche Galerien, ein paar schöne Tempel, der bekannteste ist mithin der Monkey Temple mit zahlreichen Affen, die euch wahrscheinlich alles klauen,was nach Essen aussieht. Also Obacht. Mehr zu Ubud könnt ihr hier erfahren. Wer wirklich länger als zwei Wochen auf Bali bleibt, der hat auf jeden Fall ein wenig Luft für ein paar Tagesstrips. Oder auch etwas länger. Es gibt auf der Nord-westlichen Seite der nächstgrößeren Nachbarinsel Lombok eine kleine Inselgruppe namens Gili Islands. Die bekannteste der Drei ist Gili Trawangan. Bekannt ist sie landläufig, weil sie als die Hippie Insel schlechthin gilt.

Wer auf Bali ist und ein bisschen Zeit mitbringt, sollte einen Ausflug nach Gili Trawangan machen

Hier gibt es keine Polizei und die doch mitunter streng ausgelegten muslimischen Regeln Indonesiens kommen hier nicht wirklich zum tragen. Mehr dazu im Artikel über Gili Tranwangan. Nicht vergessen sollte man hier Gili Meno und Gili Air, die beiden kleineren Nachbarinseln. Aber im Ernst und unter uns: So alt kann ich gar nicht werden, dass ich es dort länger als einen Tag aushalten würde. Dort ist nämlich nichts los. Gar nichts.

Nun ja, wer jetzt schon sehnsüchtig an seine nächste Reise denkt oder wen das Fernweh so sehr gepackt haben sollte, dass er sich gleich an die Suchmaschinen schmeisst, um die nächste Reise nach Bali zu buchen, dem wünsche ich von Herzen viel Spass. Denn Bali ist immer eine Reise wert.

Leave a reply

Your email address will not be published.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites