Atemberaubende Flugziele und Urlaubsorte in Asien entdecken

Es gibt unterschiedliche Urlaubstypen und noch unterschiedlichere Urlaubsziele. Da Destinationen in Europa erstens sehr nah und zweitens sehr vielfältig sein können, zieht es die meisten Urlauber bisher an Orte, die nicht so weit weg liegen. Warum auch nicht? Europa ist schließlich ein Kontinent, der sehr viele verschiedene Facetten zu bieten hat.

Mehr und mehr Reisende interessieren sich jedoch neuerdings verstärkt auch für exotische, asiatische Länder, die eine komplett andere Welt offenbaren und nicht selten zum Kulturschock führen. Betrachtet man die populärsten Ziele, so stehen Indonesien, Kambodscha, Thailand und Vietnam auf den vorderen Plätzen. Es gibt aber einige Länder, die noch nicht so häufig bereist werden. Eine kleine Auswahl soll daher zeigen, was man in Asien noch entdecken kann und auch zu einem gewissen Grad sicher mal erlebt haben sollte.

 

China ist so groß, dass man vielleicht schon bei der Frage „Wohin genau?“ scheitert. Trotzdem kann man anfangs entscheiden, was die genauen Erwartungshaltungen an die Reise und das Land sind und daraufhin den letztlichen Reiseort genauer einschränken. Guilin ist beispielsweise der ideale Ort im Sommer, wenn man eine Abkühlung sucht. Die Natur ist atemberaubend schön und die Stadt bietet traditionelle Bauten, Naturparks, Kalksteinhöhlen sowie eine eindrucksvolle Flussfahrt auf dem Li-Fluss. Der 437 km lange Strom entspringt im Nordosten von Guilin und führt sogar durch noch eindrucksvollere Landschaften. Guilin liegt weit weg von jeder Moderne und wird daher vor allem von Naturliebhabern besucht.

 

Hongkong gehört natürlich zum Pflichtprogramm einer jeden China-Reise. Auch wenn es zu eindeutig ist, können nicht viele von sich behaupten, schon einmal dort gewesen zu sein. Die Stadt pulsiert zwar durch ihre Lebendigkeit, bietet aber auch über 40 Sandstrände. Wer hätte das gewusst? Sehenswert sind die Märkte am Tag; aber auch der Nachtmarkt, auf dem wirklich nichts fehlt, ist eine Besichtigung wert. Schaulustige können vor allem die gute chinesische Küche bei einem der zahlreichen Imbisse genießen. Wer etwas mehr Unterhaltung haben möchte, kann die 50 km entfernte Halbinsel Macau besuchen. Als ehemalige portugiesische Kolonie versprüht sie einen mediterranen Charme und bietet zahlreiche Freizeitmöglichkeiten. Dabei hat die Sonderverwaltungszone schon längst Las Vegas als Glücksspielstadt Nummer eins den Rang abgelaufen. Der perfekte Ort also, um ein wenig Nervenkitzel in den Urlaub zu bringen und mal so richtig im Luxus zu schwelgen.

 

Unter den beliebten Reisezielen ist Indien auch eher weiter hinten zu finden. Assoziiert wird die Heimat Bollywoods oft mit Schmutz und hygienischen Mängel. Ohne Frage ist eine Reise nach Indien kein Entspannungsurlaub, aber das Land bietet eine faszinierende und bereichernde Kultur. Auf der Welt gibt es nicht viele Länder, die so schön und gleichermaßen gegensätzlich sind. Indien ist dabei vor allem für Vegetarier ein Traum; das lokale Essen ist sehr vielfältig und unterscheidet sich noch mal in jeder Region.

 

Sehenswert sind Metropolen wie Delhi, Mumbai oder Hyderabad. Sie alle bieten eine interessante Architektur, Sehenswürdigkeiten wie Tempel, Kirchen und Moscheen sowie ein lebendiges Nachtleben. Die Stadt Jaipur ist ein Geheimtipp, denn sie hat eine Besonderheit: eine rosa Altstadt. Die Fassade der ohnehin eindrucksvollen Gebäude sind hier alle in rosa gehalten, denn die Farbe steht für Gastlichkeit. Bekannt ist Jaipur für seine historischen Stätten wie der Hawa Mahal, der „Palast der Winde“. Der wohl berühmteste Mahal ist allerdings der Taj Mahal, zu Deutsch „Krone des Palastes“. Es scheint klischeehaft, aber dieser wurde nicht umsonst in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen und ist somit auf jeden Fall einen Besuch wert. Das Land hat auch wunderschöne Badeorte wie die bei den Touristen beliebten Strände in Goa oder etwas ruhigere Strände in Maharashtra zu bieten.

 

Im Vergleich zu anderen Ländern ist Armenien ein eher unbekannter Urlaubsort, der fast ausschließlich unter Historikern so wirklich populär ist. Die älteste Stätte liegt am Kaukasus und vereint Geschichte sowie Gegenwart auf eine magische Weise. Armenien ist ebenfalls als Land der Steine berühmt, da die Region sehr hügelig ist und gleichzeitig wunderschöne Berglandschaften zu bieten hat. Im Kontrast dazu steht Dilidschan im nördlichen Teil des Landes, welche als Kurort einen überregionalen Ruf aufgebaut hat. Zahlreiche Spa-Hotels werden von dem Dilidschan Naturschutzgebiet umgeben. Dank der sauberen Luft und vieler Mineralquellen hat der ganze Ort einen erholsamen Einfluss auf Körper und Geist. Abgesehen von der Natur gibt es in der Region, aber auch im ganzen Land, alte Gemäuer und Ruinen zu bestaunen, die ihresgleichen suchen. Das älteste dieser Gemäuer geht sogar auf das 4. Jahrhundert zurück. Besonders erwähnenswert ist ein altes Gemäuer in der Nähe der Hauptstadt Jerewan. Dort wurden einzelne Räume in einen Felsen gehauen, da dieses Gebäude von Höhlen umgeben ist. Nicht nur für Pilger ein Must-See.

 

Khor_Virap_Monastery

Quelle: WIKIMEDIA

Die Hauptstadt Jerewan ist im Laufe der letzten Jahre immer mehr erblüht, heutzutage ist diese eine lebhafte Metropole. Die Stadt bietet zahlreiche Restaurants und Bars mit nationaler sowie internationaler Küche, die sich bereits auf Touristen eingestellt haben. Musik spielt eine wichtige Rolle in diesem kleinen Land, vor allem im Sommer kann man fast jeden Abend Live-Musik genießen – egal ob Rock, Jazz oder traditionelle Klänge. Tagsüber gibt es mehrere sehenswürdige Museen wie das Matenadaran Museum zu besuchen, das eine der größten und wertvollsten Sammlung von überwiegend religiösen Handschriften beinhaltet. Armeniens spirituelle Kraft spürt man im ganzen Land, die Hauptstadt bietet mit seinem reichen Kulturangebot den dazu passenden Kontrast.

 

In Asien gibt es noch viel mehr zu entdecken, es lohnt sich also über den Tellerrand hinauszuschauen. Vor allem, da es noch so viele unentdeckte Kostbarkeiten gibt, die förmlich nur darauf warten, von Reiselustigen besucht und erfahren zu werden.

Bildquelle: Hong Kong, WIKIMEDIA

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites