FROM WHERE I STAND – AMSTERDAM

Eine Reise nach Amsterdam lohnt sich einfach immer – ganz egal zu welcher Jahreszeit! Diese Stadt ist zwar klein, aber ziemlich oho. Von den wunderbaren Grachten über kleine, stilvolle Cafés, Shopping bis zum Abwinken und einem soliden Abendprogramm.

Amsterdam

Wohin zuerst? 

Die gute Nachricht ist: Amsterdam ist sehr übersichtlich. Deswegen wieder einmal mein Lieblingssatz: Ihr braucht nicht auf öffentliche Verkehrsmittel zurückgreifen, yeay! Alles ist easy zu Fuß zu erreichen, du solltest dich nur auf jeden Fall mit einer Karte ausrüsten, es gibt verdammt viele Straßen. Ein guter Ausgangspunkt ist der Dam,  welcher  im Zentrum des Stadtkerns liegt. Von da aus kommst du überall hin, aber wenn du schon mal auf dem Dam stehst, kannst du gleich mal den „Paleis op de Dam“ , den Königlichen Palast bewundern.

Essen und Trinken 

Wer mich kennt weiß: ich bekomme schlechte Laune, wenn mein Koffeinpegel nicht ausbalanciert ist. Und zu essen brauche ich auch etwas. Alle zwei Stunden. Ja, wirklich.

Ree7, Amsterdam

Ree7, Amsterdam

Coffee Company, Amsterdam

Coffee Company, Amsterdam

Was ersteres angeht: geh unbedingt ins Ree7, mein absolutes Lieblingcafe, hier geht’s jedes Jahr wieder hin. Wundervolles Interior, leckere Smoothies und super guter Apfel- und Karrotenkuchen! Für’s Frühstück kann ich dir Greenwoods ans Herz legen – hausgemachtes Brot, Eier in tausend Variationen, guter Kuchen und für den Kaffee to go wäre dann die Coffee Company aufzusuchen. Im Pancake Amsterdam gibt es abgefahrene Pancakes & Pfannkuchen, deftig und süß.

Pancake Amsterdam

Pancake Amsterdam

Zugeben sind Amsterdamer Essenpreise nicht die allergünstigsten, also schau auch unbedingt mal im Albert Heijn, einer niederländischen Supermarktkette, rein. Richtig wichtig: Waffeln einpacken! Wine is fine und du wirst keine Schwierigkeiten haben welchen zu finden, gute Bars gibt es hier an jeder Ecke.

Shopping 

Das typische Einkaufsviertel bilden die 9 straatjes, dort gibt’s unglaublich gute Secondhand Läden – Zipper und Episode sind zwei die du unbedingt aufsuchen solltest! Auch interessant ist der Waterloopleinmarket, nicht unweit vom Rembrandthaus und der Nationalen Oper – beide einen Besucht wert. In der P.C. Hoofdstraat findest du alle Designer im High Fashion Bereich, Damstraat und Nieuwmarkt bieten dir noch unzählige weitere Einkaufsmöglichkeiten, von Kleidung über Möbel und Antiquitäten. Ansonsten ist wie immer viel Individuelles in kleinen Winkeln und Gassen der Stadt zu erkunden!

Amsterdam

Sightseeing

Amsterdam ist ein einziges Sightseeing – einfach wirklich wunderschön. Es ist ein Erlebnis für sich, die Grachten entlang zu laufen und auf sich wirken zu lassen. Mietet euch ein Boot, holt euch ein Stück Käse und eine Flasche Wein vom Albert Heijn und los geht’s. Fahrrad mieten kann auch ganz cool sein, aber lass dich nicht umfahren!

Blick auf Amsterdam vom H&M, Dam

Blick auf Amsterdam vom H&M, Dam

Was man wirklich mal gesehen haben muss ist das Rijksmuseum zum einen und zum anderen das Anne Frank Haus – da solltest du dir im Idealfall schon vorher hier Karten besorgen, es ist ziemlich schwierig spontan welche zu ergattern – die Führungen sind sehr beliebt.

Kurz gesagt: in Amsterdam ist immer etwas los. Also, worauf wartest du noch?

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites