Bruno und das Bett –
Matratzentest, die Zweite

——–Sponsored Post——

 

Die Bettentester quer durch Deutschland. So würde wahrscheinlich die passende Doku auf RTL II heißen. Nein, ist natürlich nur Spass, aber vielleicht habt ihr ja den ersten Artikel über unseren Bruno-Matratzen-Test gelesen, den wir hier angleichen Stelle vor rund 4 Wochen veröffentlicht haben.

Der Autor dieses Artikels hatte da nämlich die wunderbare Gelegenheit, eine Bruno-Matratze zu testen, die schon nach kurzer Zeit sein Freund werden sollte. Und weil die Freundin von der Schlafqualität genauso angetan war wie er, hat sie sich gleich ein ganzes Boxsprint-Bett bei Bruno bestellt. Gut, man muss dazu sagen, dass sie ohnehin die letzten Monate auf der Suche war, aber da ihr das Schlaferlebnis in meinen 4 Wänden mehr als zugesagt hat, hat sie sich eben kurzer Hand für ein Bett von Bruno entschieden.

Für mich als Bettenlaie ist das ja schon faszinierend. BoxSpring-Betten kannte ich früher nur aus den Staaten, da findet man solche Betten schon seit Jahrzehnten in eigentlich allen Hotels.

Warum dieser Bett-Trend überhaupt nach Deutschland geschwappt ist und gefühlt jeder nun so ein Bett haben möchte, lässt sich ebenfalls schwer erklären, außer man reduziert es einfach auf die Tatsache, dass die Dinger verdammt bequem sind.

Durch das Untergestell, welches die Federn (Boxspring) beherbergt und die darauflegende Matratze ist es einfach sehr hoch, was den Ein-und Ausstieg einfach wesentlich erleichtert. Hahaha, das hört sich ja fast an, als wäre ich schon ein Rentner. Nein, dem ist nicht so. Aber irgendwie hat es schon was von unsagbaren Komfort, in dieser Höhe in ein Bett ein- und auszusteigen.

Nun ja, gesagt getan, das Bett bestellt. Der Bestellvorgang, das hatte ich ja schon beim letzten Mal geschrieben, ist ziemlich einfach. Der einzige Unterschied ist die etwas längere Lieferzeit, ein Bett wird halt nicht mal in 3 Tagen wie die Matratze geliefert. Vom Bestelldatum bis zur Auslieferung hat es knapp 4 Wochen gedauert. Ist, vergleichbar mit anderen Möbelhäusern aber absolut human.

 

Das wichtigste, die Matratze ist auch da

 

Da meine Freundin im 3 Stock wohnt und nicht zu körperlichen Anstrengungs-Exzessen neigt, war von vornherein klar, dass sie den Rundum-Sorglos-Service wählen würde. Heißt Anlieferung und Aufbau sowie Mitnahme der Altmatratze. Gegen einen Aufpreis von 90 Euro gab es besagten Service dazu. 90 Euro sind zwar Geld, aber so ein Bett inkl. Matratze in den dritten Stock zu wuchten, das Bett aufzubauen und dann noch das alte Ding zu entsorgen, da haben wir uns gedacht, da verzichten wir doch lieber einmal auf Essen gehen dafür.

 

Im Handumdrehen haben die fleissigen Helferlein das Bett aufgebaut

 

Nach knapp einer Stunde war der Spuk vorbei und das Bett war aufgebaut, die netten Helfer inkl. des ganzen Verpackungsmülls auch wieder verschwunden.  Aufgebaut ist es nun, bleibt abzuwarten, wie es sich darin schläft. Ich muss zugeben, auch wenn ich es gerne gewollt hätte, habe ich nicht jede Nacht bei meiner Freundin verbracht, schließlich habe ich ja noch einen eigenen Bruno zuhause, um den ich mich „kümmern“ muss.

Aber, und das lässt sich nach einer Woche konstatieren, das Bett ist super. Wirklich top, 1A.

Und das wirklich ohne werbewirksames Übertreiben, die Schlafqualität ist einfach Bombe. Leider muss ich sagen, dass es sich bei ihr tatsächlich noch besser schläft als auf meinem Bruno, aber das ist dann wohl die Kombi aus Top-Bett plus Top-Matratze.

Die Ein-und Ausstiegshöhe ist wirklich mega komfortabel

Natürlich muss man auch hier sagen, dass das Bett nicht billig ist, aber wie überall im Leben kann man auch hier sagen, dass gute Qualität eben seinen Preis hat. Und der siedelt sich im Vergleich auch nicht bei den High-End Produkte an, sondern im vernünftigen Mittelfeld. Mit dem Komplett-Service hat das Bett 160 mal 2 Meter 1950 Euro gekostet. Hört sich wie gesagt recht viel an, aber wer sich mal mit dem Thema Boxspring-Betten auseinandergesetzt hat, wird schnell feststellen, dass man auch schnell 4-5 Tausend Euro ausgeben kann. Und nach oben sind natürlich keine Grenzen. Man kann solche Betten auch im Wert eines Kleinwagens kaufen, ohne Probleme. Aber die Frage stellt sich uns ja gar nicht, weil wir bzw. meine Freundin super happy mit ihrem neuen Bett ist.

Bruno, wir haben zu danken.

Wer sich für den Matratzentest interessiert, kann sich gerne in unserem vorangegangenen Artikel darüber informieren.

 

 

 

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites