Stress ist mittlerweile für viele Menschen zum festen Bestandteil im zunehmend hektischen Alltag und Berufsleben geworden. Die Digitalisierung hat den modernen Lifestyle fest in der Hand. Die heutigen Zeiten sind schnelllebig geworden und erfordern eine deutlich höhere Leistungsbereitschaft als noch vor ungefähr 20 Jahren, um allen Aufgaben des alltäglichen Lebens vollends gerecht zu werden. Die Folgen sind dauerhafter Stress und Hektik, so dass es vielen Menschen heutzutage schwerfällt einfach einmal abzuschalten. Durch die ständige Erreichbarkeit mit dem Smartphone kommen kleine Ruhephasen oftmals viel zu kurz, so dass Körper und Geist wichtige Regenerationsphasen vorenthalten werden. Krankenkassen und Medizinverbände vermelden eine gestiegene Anzahl von Burnout Diagnosen, auch die Zahl der Behandlungen von Depression ist in Folge von mehr und mehr Stress im Alltag nachweislich gestiegen. Dabei ist in einer sehr schnelllebigen Zeit umso wichtiger Zeit für Ruhephasen und kleine Verschnaufpausen zu finden. Dabei können schon kleine Veränderung im Alltag einen großen Effekt erzielen, um das Stress-Level zu senken. Allerdings geht zunächst darum verschiedene Stress-Faktoren ausfindig zu machen, um belastende Situationen in Beruf und Alltag zu umgehen.
Es gibt ganz verschiedene Strategien, um das Stress-Level herunterzufahren. Ein gesunder Lifestyle und ein passender Ausgleich zum Stress im Alltag können wahre Wunder bewirken. So haben wir Ihnen im Folgenden einen Überblick entworfen, mit dem es ganz einfach möglich wird das Stress-Level zu senken.

Gesund essen und bewusster leben

Ein gesunder und bewusster Lifestyle senken nicht nur das Stress-Level, sondern gehört auch zu den Tipps, wie man länger lebt. So haben amerikanische Forscher bei einer Studie mit mehr als 70.000 Personen herausgefunden, dass eine positive Lebenseinstellung und eine gesunde Ernährung die Lebensdauer begünstigen. Menschen mit einer bewussten und gesunden Ernährung leben länger und haben deutlich weniger Stress!
Demnach sollte man die alltäglichen Gewohnheiten auf den Prüfstand stellen. Fast-Food und Fertiggerichte sollten aus der heimischen Küche verbannt werden und nur gelegentlich auf dem Essensplan landen. Jeden Tag ein Stück Obst und der Körper wird es Ihnen danken!

Die eigenen vier Wände harmonisch gestalten

In Deutschland hat sich ein echter Trend entwickelt: Healthy Living ist derzeit in aller Munde und lässt durch einen schönen Wohnraum viel Raum für entspannte Momente. Denn nicht selten ist auch das Umfeld in den vier Augen ein Grund, warum viele Menschen nach der Arbeit nicht entspannen können. Eine wild durcheinander gewürfelter Mobiliar wirkt chaotisch und unruhig. So ist es ungeheuer wichtig in den eigenen vier Wänden einen Ort der Entspannung und Ruhe einzurichten. Ein gemütlicher Sessel und ein paar Kissen können genau das Richtige sein, um sich einen Platz für Regenerationsphasen zu schaffen.

Sport in den Alltag integrieren

Hand aufs Herz: Wann haben Sie das letzte Mal Sport gemacht? Nur wenige Menschen in Deutschland haben einen Trainingsplan in den Alltag integriert. Couch Potato statt Laufband ist derzeit bittere Realität in Deutschland. Immer mehr Menschen ab 30 Jahren sind übergewichtig. So kann ein nicht fitter Körper auch dafür verantwortlich sein, dass die inneren Energiereserven zu schnell aufgebraucht werden, was wiederum Stress bedeutet. Demnach kann es sinnvoll sein ein kleines Sportprogramm zu planen. Dabei genügt es schon zwei- bis dreimal in der Woche Joggen zu gehen, um sich fitter und leistungsbereiter zu fühlen.

Bild von fancycrave1 auf Pixabay