Relaxen? Frag doch mal Alexa

——-Sponsored Post——

 

Immer dieser Stress. Kunden, die einfach nicht zufrieden sein können. Die plärrende Brut, die sich Nachwuchs schimpft, der grandiose Heimweg in der Rushhour mit lauter Armleuchtern vor und hinter dir im Stau.

Stress lauert überall. Und wir alle suchen nach Wegen, diesem Stress zu entgehen und ihm möglichst weit zu entfliehen. Was aber wäre, wenn es ein Tool gäbe, welches es uns möglich machen würde, quasi auf Knopfdruck zu relaxen? Per Befehl sozusagen. Wäre das nicht genial? Die Techniker Krankenkasse hat sich mal genau dieser Frage angenommen und ein simples, aber geniales Konzept umgesetzt. Wer ist immer da und reagiert auf Zuruf. Nein, es ist nicht dieser laufende Flohteppich, der sich dein Hund nennt und dich für gerade mal drei Leckerlies an der nächsten Ecke für jeden Fremden verlassen würde. Und nein, du alter Macho, es ist auch nicht deine Frau, auch wenn du das gerne so hättest. Es ist Alexa, die freundliche Dame von Amazon, die in der kleinen Röhre sitzt und mit dir spricht, wenn du nach ihr verlangst. Eben wie ein kleine Jeanny, so ein Geist aus der Flasche, der dir deine Wünsche erfüllt. Alexa hat jetzt eine neue Funktion. Alexa Relax. Sie liefert dir auf Wunsch Möglichkeiten zu relaxen. Atemübung oder Meditation mit Entspannungsmusik? Kein Thema, Alexa weiß genau, wie sie dich wieder aufs Null-Level zurückholt.

Und wenn dir die Skills nicht reichen, dann gehst du einfach in den Skill-Store und holst dir noch ein paar Zusatzfähigkeiten. Dann kann Alexa zum Beispiel dein Licht in der Wohnung steuern und an deine Stimmung anpassen.

Geht auf jeden Fall für Apple und Android. Checkt das mal aus und fangt endlich an zu relaxen. Stress war gestern.

 

 

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites