Kennst du auch den Flow Moment?

Der gute alte Floyd hat mal gesagt:

„Weißt du was ich manchmal denke? Es müsste immer Musik da sein. Bei allem was du machst. Und wenn’s so richtig scheiße ist, dann ist wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle wo, wo es am allerschönsten ist, da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment.“

Oh, und wie recht er damit hat. Ich bin ja auch ein Mensch, der keine fünf Meter vor die Tür gehen kann, ohne Musik zu hören. Und wenn man mal die Kopfhörer vergisst, ist das mehr als tragisch. Der Tag ist gelaufen. Und das, was sich der liebe Floyd immer gewünscht hat, ist für uns Realität geworden. Das 21. Jahrhundert und unsere fünf Zoll Handybildschirme machen es möglich. Musik kann überall sein – beim Sundowner auf einem Dach mit seinen besten Freunden, während wir verträumt aus einem Flugzeugfenster schauen, und manchmal auch im Bett beim 1l Eis essen und Liebeskummer haben. Da kann ich nur sagen: Danke Deezer; fürs Möglichmachen – und dass du so unkompliziert mit meiner Sonos-Anlage klarkommst. Wer es noch nicht kennt: Deezer ist ständig wachsender Musikstreaming-Anbieter. 43 Millionen Songs, dass sind –hat unser Bürohamster mal für euch ausgerechnet – 245 Jahre voller guter Musik. Also besser gleich mal anfangen, wir wollen euch aber keine großen Hoffnungen machen.

Und kennt ihr das Gefühl, wenn er ihr auf einmal einen längst vergessenen Song hört? Der euch in einen ganz bestimmten Moment versetzt? Ein Flow Moment – den ich gerade hatte. Out Getting Ribs habe ich das erste mal in Hamburg gehört – ich saß mit meiner besten Freundin am Hafen, es war eigentlich viel zu kalt; mitten im Winter. Trotzdem war das einer der schönsten Sonnenuntergänge, die wir je gesehen haben – und das in einer Stadt, in der es fast immer grau und nass ist. Es ist schon verwunderlich, was der richtige Song gepaart mit der richten Gesellschaft ausmacht und dass man einen so kostbaren Moment mit einem lieben Menschen an Musik binden kann. Deswegen entschuldigt mich bitte, King Krule und ich verziehen uns mit Kaffee Nummer drei auf die Couch.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites