ART COLOGNE

Der Gegenwartskunst unterschiedlicher Couleur hat sich die renommierte Art Cologne Kunstmesse verschrieben. Auch die Art Cologne 2019 wird in viel beachteten Ausstellungen zeigen, was in der Kunstszene besonders wichtig ist.

 

Die Kunsttage in Köln

Die Rheinmetropole blickt mit einem berechtigten Stolz auf die Art Cologne Kunstmesse, gilt sie doch als weltweit älteste Kunstmesse überhaupt. Mitte der 1960er Jahre war sie zum ersten Mal veranstaltet worden und bis heute verwandeln sich die Kölner Messehallen in eine Vernissage auf Zeit. Dazu profitieren auch die Museen und Galerien von der riesigen Anziehungskraft der Messe auf Kunstsammler aus der ganzen Welt – und so entwickelte sich das Rheinland in schöner Gemeinsamkeit mit den naheliegenden Benelux-Staaten zu einem Kunstzentrum mit der höchsten Kapital-, Industrie- und Kunstsammlerdichte im europäischen Raum.

Mehr als 200 Galerien unterschiedlicher Provenienz präsentierten viel beachtete Ausstellungen zeitgenössischer künstlerischer Werke wie Skulpturen und Gemälde, Drucke und Fotografien sowie Installationen und Videokunstwerke.

 

Ein Hotspot für Kunsttrends

Die Art-Cologne-Kunstausstellungen sind dabei alles andere als alltäglich. Schon seit ihrer Gründungstage im Jahr 1967 brilliert die Kölner Kunstmesse mit einem progressiven Ethos und einer besonderen Attitüde, die dann sehr erfolgreich ist, wenn sich ihre Initiatoren auf ihre eigentliche Substanz konzentrieren: die Ausstellung besonders sorgfältig kuratierter Kunst durch die renommiertesten Galerien.

Dazu sind sowohl Gäste aus der kunstinteressierten Allgemeinheit als auch aus dem internationale Kunst-Jet-Set herzlich willkommen. Daniel Claude Hug, namhafter Kunsthändler mit amerikanisch-schweizerischen Wurzeln, führte in den vergangenen Jahren die Art Cologne zu stetigem Glanz künstlerischer Innovationen.

 

Die Plattform

Auf der Art Cologne präsentiert sich Betörendes gleich neben Verstörendem; die Namen der ausstellenden Künstlerpersönlichkeiten wechseln dabei zuweilen auch in Köln allzu schnell – nichtsdestotrotz bildet hochkarätige internationale Kunst die zuverlässige Kulisse, die die Kunsttage am Rhein zur einzigartigen Branchenplattform mit imposanter Publikumsanbindung machen.

Deshalb ist es egal, wohin die aktuellen Strömungen in der Kunstwelt gerade verlaufen – in Köln bekommen die interessierten Besucher einen umfassenden Blick über die Trends zwischen zukünftigen Stars und etablierten, millionenschweren Protagonisten zeitgenössischer Kunst. Auf dieser Basis wird Kunst aus den verschiedensten Segmenten moderner Kunst zum bedeutenden Investitionsobjekt.

Nichtsdestotrotz ist die Art Cologne immer auch besonders zukunftsorientiert: So haben sich den aktuellen Kunstströmungen die Programme “New Contemporaries” und “New Positions” verschrieben, die Künstlern am Karrierebeginn bis hin zu jungen Galerien neuester Cutting Edge Art nachdrückliche Präsentationsmöglichkeiten bieten wollen – in diesem Zusammenhang haben auch 2019 Studierende an deutschen Kunstakademien und Kunsthochschulen an ausgewiesenen Messetagen rundum freien Eintritt.

 

Das Tor zur Kunstwelt

Verbunden mit der internationalen Kunstwelt ist die Art Cologne Kunstmesse fest integriert in die rheinische Kunstszene. Gleichzeitig ist sie der perfekte Ausgangspunkt, neue individuelle Interessen an zeitgenössischer Kunst zu entwickeln.

Veranstaltungstermin der Art Cologne 2019 ist der 11. bis 14. April.

 

Das könnte Dich auch interessieren

Zurück zu allen Kunstmessen

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites