fbpx
Die Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe
 

Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe Karlsruhe University of Arts and Design

Eine einzigartige Verknüpfung von künstlerischen, angewandten und theoretischen Studiengängen macht das Studium an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe (HfG) besonders vielseitig und spannend. Mit Kommunikationsdesign, Produktdesign, Medienkunst, Ausstellungsdesign und Szenografie sowie Kunstwissenschaft und Medienphilosophie präsentiert sich die HfG als neue Form der Kunsthochschule, als »elektronisches Bauhaus«,so Heinrich Klotz, Begründer der HfG.

Allen Studiengängen gemeinsam ist die von Beginn an praktizierte, oft fachbereichsübergreifende Projektarbeit. Damit ermöglicht das Ausbildungskonzept der HfG den Studierenden eine optimale Verbindung von Theorie und Praxis. Auch die Kooperation mit dem benachbarten ZKM | Zentrum für Kunst und Medien verdeutlicht die interdisziplinäre Ausrichtung der Hochschule. International renommierte ProfessorInnen und KünstlerInnen stehen für eine exzellente Lehre und das internationale Profil der HfG. Bestens ausgestattete Studios und Werkstätten sind Garant für eine außergewöhnliche, innovative Ausbildung. Das Markenzeichen der HfG ist das Gebäude der Hochschule: Die HfG ist zusammen mit dem ZKM in einem ehemaligen Industriebau untergebracht. Lichthöfe, Lichtbrücken und angrenzende Räumlichkeiten bieten einmalige Arbeits­, Veranstaltungs­ und Ausstellungsmöglichkeiten. Die 1992 gegründete HfG bietet ihren rund 400  Studierenden nicht nur ausgezeichnete Studienbedingungen, sondern vergibt auch als eine der wenigen Hochschulen in Deutschland noch den Diplom­- bzw. Magisterabschluss.

Die HfG versteht sich als eine Schule, in der man lernt, selbstständig zu denken und zu handeln. Pluralistische Offenheit und crossmediales Zusammenwirken von Praxis und Theorie sind das Leitmotiv des Lernens und Lehrens an der HfG – ein Erfolgsrezept für ein spannendes, chancenreiches  Studium. Den Studierenden wird ein großer Freiraum geboten, ihr Studium weitgehend selbst zu gestalten. Im bewährten Projektstudium wird transdisziplinäres Lernen gefördert: Studierende aus allen Fachbereichen arbeiten gemeinsam an praxisbezogenen Aufgabenstellungen. In Kursen, Seminaren, Workshops, Exkursionen und Vorlesungen erhält jeder Studierende eine fundierte und weitgefächerte fachliche Ausbildung. An der HfG kommt auf etwa 20 Studierende ein/e  ProfessorIn. In kleinen Gruppen und durch projektorientiertes Arbeiten wird jede/r Einzelne optimal gefördert. Die Professuren auf Zeit in den praktischen Studiengängen sorgen für eine sukzessive Zuführung an neuen künstlerischen, gestalterischen und wissenschaftlichen Ideen. Lernziele, Lerninhalte und Lernprozesse werden immer wieder neu durch den jeweiligen Professor, die jeweilige Professorin definiert. Die notwendige Kontinuität wird durch einen Stamm von dauerhaft verpflichteten ProfessorInnen gewährleistet.

Kontakt:

Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe (HfG)
Lorenzstraße 15
76135 Karlsruhe
Tel. +49 (0) 721 8203 0

Internet: www.hfg-karlsruhe.de
Email: hochschule@hfg-karlsruhe.de

 

Zurück zur Übersicht der Kunsthochschulen

 

 

Bildquelle: Die Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites