sennheiser
via whenonearth.net
 

Tiger and Turtle: eine Fußgänger-Achterbahn in Duisburg

Wer noch glaubt, Deutschland habe architektonisch nichts zu bieten, der hat falsch gedacht. Eine Fußgänger-Achterbahn hätte ich zugegebenermaßen auch woanders erwartet: Los Angeles, oder so… aber here we go! Idee und Design kommen von Heike Mutter und Ulrich Genth. Erbaut wurde Tiger and Turtle (auch liebevoll der Magic Mountain gennant), welches aus den Materialien Stahl und Zink besteht, auf der Kuppe eines ehemaligen Schlackenhügels und bezieht sich somit auf die Geschichte und Gegenwart des Ortes. Bis zum Jahr 2005 wurde hier nämlich Zink produziert. Mit den gegenüberliegenden Stahlwerken gehört Duisburg heute zu den bedeutendsten Stahlstandorten Europas.

via lightsniper.de

via lightsniper.de

Heike Mutter und Ulrich Genth entwickeln seit 2003 gemeinsam künstlerische Projekte für den öffentlichen Raum und für Ausstellungsräume. Sie besitzen ein besonderes Gespür für den jeweiligen Ort und seinen gesellschaftlichen Kontext. Den Betrachter beziehen sie oftmals als Teilnehmer in das Werk mit ein. Geschickt bringen sie verschiedene Erwartungen, die heute an die zeitgenössische Kunst gestellt werden, miteinander ins Spiel. Ihre Werke wurden mit zahlreichen Preisen und Stipendien, u.a. mit dem Wilhelm-Lehmbruck-Stipendium und dem Artist in Residence-Programm Transfer ausgezeichnet. Heute gehören sie zu den avanciertesten Talenten im Bereich der Kunst im öffentlichen Raum. Sie leben in Hamburg, wo Heike Mutter eine Professur an der Hochschule für bildende Kunst innehat.

via miriskum.de

via miriskum.de

via origin.img.fotocommunity.com

via origin.img.fotocommunity.com

Tiger and Turtle könnt ihr sowohl mit dem Auto als auch mit den Ölffis erreichen – das Kunstwerk hat sogar seine eigene Straßenbahn-Haltestelle. Wenn das nichts ist. Geöffnet: rund um die Uhr! Bei Nacht definitiv auch ein Hingucker. Bei Wind, Schnee, Eis, Weltuntergang bleibt die Fußgänger-Achterbahn aber aus Sicherheitsgründen geschlossen. Führungen gibt es auch – die natürlich nicht rund um die Uhr stattfinden – schade eigentlich, denn so so eine Nachtführung hat ja irgendwie auch was. Mehr Infos dazu gibt es auf dieser Homepage. Wer keinen kulturellen Kontext braucht, sollte einfach die Aussicht genießen. Packt festes Schuhwerk ein Kinder, wir gehen wandern. Bis dahin.

tagged in Design
Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites