fbpx

Deutsches Museum

Deutsches Museum in München

In Münchens vielfältiger Museenlandschaft nimmt das Deutsche Museum einen herausragenden Platz ein. Als weltweit größtes naturwissenschaftlich-technische Museum zieht es Jahr für Jahr mehr als 1.5 Millionen Besucher an. Wichtige Gebiete der Technik und Naturwissenschaften werden in faszinierenden Sammlungen präsentiert. Ein großer Wert wird der Museumspädagogik beigemessen, mit einem eigenen „Kinderreich“ sollen Kinder die Zusammenhänge in Wissenschaft und Technik anschaulich erfahren.
Im Jahr 1903 wurde die Museumsgründung durch Oskar von Miller in die Wege geleitet. Mit der ehemaligen Kohleinsel auf einer Isarbank stiftete die Stadt München den Baugrund, der heute als Museumsinsel bekannt ist. Bei der Eröffnung des Neubaus galt das Haus bereits als größtes und modernstes Museum und diente als Vorbild für ähnliche Häuser in der ganzen Welt. Der rasante Fortschritt in wissenschaftlich-technischen Bereichen führt zu ständiger Erneuerung der Ausstellungen und Erweiterungen mit Zweigstellen. Aktuell erfährt das Haus eine umfassende Generalsanierung, nicht alle Abteilungen sind zugänglich.
Spektakuläre Exponate
Mehr als 70 000 Quadratmeter stehen als Ausstellungsfläche zur Verfügung. Selbst ein ganzer Tag reicht kaum aus, um alle Abteilungen mit 28 000 Objekten zu sehen. Zu den Besuchermagneten zählt die fast ein Kilometer lange Bergbauanlage, die die Atmosphäre eines Bergwerks erlebbar macht. Sie liegt elf Meter unter dem Erdgeschoss und bietet auf einem Rundweg durch die engen Gänge Einblicke in die Arbeitswelt unter Tage.
Zu den größte Exponaten des Museums gehört ein 42 Meter langes U-Boot der kaiserlichen Marine von 1906. Die umfangreiche Abteilung des Schifffahrtwesens zeigt deren Entwicklung über die Jahrhunderte auf drei Ebenen. Sehenswert das große originale Segelschiff „Maria“ aus dem Jahr 1880, das für den Fischfang in der Nordsee gebaut wurde. Neben Schiffsmodellen aus allen Epochen werden Navigationsgeräte ausgestellt und ausführlich erklärt. Weitere Themen im Bereich Verkehr sind die Meeresforschung und historische Luftfahrt. Hier werden Highlights aus der Geschichte des Fliegens gezeigt. Besucher können zweimal täglich den Blick aus dem Cockpit mit einem Flugsimulator erleben.
Naturwissenschaft begreifen
Physikalische Grundprinzipien werden in der naturwissenschaftlichen Abteilung mit einfachen Demonstrationen verständlich erklärt. Hierzu gehören Mechanik, Optik und Elektrizität. In einer Experimentier-Werkstatt kann man den Unterschied zwischen Glühlampe und LED erfahren oder einem 3-D-Drucker bei der Arbeit zusehen. Workshops runden das Angebot ab. Nano- und Biotechnologie werde ebenso präsentiert wie ein gläsernes Forschungslabor die Arbeit der Forscher zeigt. Besucher dürfen hier unter Anleitung kleine Versuche durchführen. Ein weiterer großer Anziehungspunkt ist die Hochspannungsanlage, die bei täglichen einzigartigen Vorführungen die Simulation von Blitzeinschlägen zeigen.
Astronomie und Planetarium
Zu den fünfzig Themenbereichen gehört eine umfassende Ausstellung der Astronomie und Astrophysik. Besucher erfahren, wie das Universum aufgebaut ist und mit welchen astronomischen Instrumenten die stoffliche Zusammensetzung der Sterne untersucht werden kann. Instrumente aus der Antike sind hier ebenso zu bewundern wie Weltraum- und Riesenteleskope.
Wer die Faszination des Sternenhimmels erleben möchte, sollte den Besuch im Planetarium nicht versäumen. Mit modernster Projektionstechnik lässt sich unser Sonnensystem oder die Milchstraße betrachten. Mit Hilfe digitaler Projektion an die Kuppel des Planetariums haben Besucher das Empfinden, die Reise durch das Universum selbst zu erleben. Die Vorführungen gibt es zwei Mal täglich.

Deutsches Museum – Informationen
Die ständigen Abteilungen werden durch thematisch unterschiedliche Sonderausstellungen ergänzt. Ein angebotener virtueller Rundgang durch das Museum kann als gute Vorbereitung für einen Besuch dienen. Wer ein Online-Ticket erwirbt, vermeidet damit lange Wartezeiten. Es gibt täglich zahlreiche Führungen zu allen Themenbereichen, für Gruppen oder speziell für Kinder. Der Lageplan ist für Besucher sehr hilfreich, um das Museum auf eigene Faust zu erkunden. Die Gastronomie im Museum bietet Erfrischungen und kleine Mahlzeiten an.

Eine kleine Vorschau über all die spannenden Sache, die euch erwarten, könnt ihr im Video sehen.

 

Deutsches Museum: es gibt unendlich viel zu entdecken. Wann kommst du?

Mehr Informationen wie Öffnungszeiten findest du hier.

Informationen zu aktuellen Ausstellungen findest du hier

tagged in München, Museum
Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites