fbpx

Wohnzimmer – Mittelpunkt des Lebens

Wohnzimmer – Mittelpunkt des Lebens

Nichts ist so beständig wie der Wandel. Kein Raum spiegelt den Zeitgeist besser wieder als unser Wohnzimmer oder unsere Wohnstube. Noch Anfang des 20. Jahrhunderts war die sogenannte Wohnküche das Herz des Hauses. Der einzige beheizte Raum war gleichzeitig Kochstelle, Heizraum und Wohnbereich. Jung und Alt saßen zusammen. Es sieht so aus, als kehrten wir zu unseren Wurzeln zurück. Auch heute geht der Trend zum ungetrennten Kochen, Essen und Wohnen. Selbst aus kleineren Wohnzimmern lässt sich mit Kreativität ein gemütlicher gestalten.

Offener Wohnbereich

Aus Küche, Esszimmer und Wohnzimmer wird ein Raum, ein Rückzugsort, unsere Höhle. Passend dazu bevorzugen wir wieder mehr Naturmaterialien, wie Holz und Stein. Wir sind mobiler und flexibler geworden. Da müssen unsere Möbel mithalten. Eine schwere massive Schrankwand finden wir kaum noch. So wie wir Lebensabschnittspartner haben, brauchen wir Möbel für unsere jeweilige Lebenssituation. Am besten modular, beliebig erweiterbar, jederzeit neu zusammenstellbar.

Gemütlicher Rückzugsort – das Sofa

Eine ganz neue Bedeutung gewinnt unser liebstes Stück, das Sofa. Wir wollen es gemütlich. Gemütliche Eck-Kombinationen mit Ottomane oder funktionale Sofas mit Ausziehmöglichkeit sind in. Soll das Sofa ein Eyecatcher sein, bieten sich auch stylische Designersofas an. Sofas finden wir heute in unzähligen Stilrichtungen, Größen und Varianten mit einer Vielzahl an Bezügen.

Multifunktionaler Essbereich

Nach wie vor richten wir unseren Küchen-, Wohn-, Essbereich mit Möbeln ein. Ihre Funktionen sind jedoch nicht mehr strikt getrennt. So wird aus dem Esstisch auch ein Arbeitstisch. Küchenschränke übernehmen die Funktion der Sideboards. Sie bieten Platz für Geschirr, Gläser und Barutensilien. Arbeitsflächen nutzen wir als Ablageflächen für technische Geräte. Unser Wohn-, Ess- und Küchenbereich ist unser Lebensraum. Der Küchenboden aus Stein, Kork oder Laminat geht über in Parkett oder wohngesundes Vinyl.

Trends im Wohnzimmer

Wir richten uns individuell nach unserem bevorzugten Wohnstil ein. Das kann mediterran mit Terrakotta-Tönen, Holzdielen und Pinien-Holzmöbeln sein. Andere wiederum bevorzugen die hyggelige skandinavische Art. Helle Holzböden, weiß lackierte Holzmöbel und blaue Sofas. Ganz im Trend liegt der Vintage-Stil. Moderne Möbel, auf alt getrimmt, zaubern eine ganz spezielle Atmosphäre in den Raum. Ergänzt um ein paar Antiquitäten wirkt der Raum sehr stilvoll.

Nachhaltiges Wohnen

Der Klimawandel und die Vermüllung der Meere beschäftigen uns. Wir wollen weg von der Einweg-Nutzung hin zum Mehrweg-System. Dazu passt die Verwendung naturbelassener Materialien. Die Farben dürfen auch wieder natürlich und dezent sein. Wichtig sind jedoch recyclebare Stoffe. Es ist die neue Lust am Porzellan, statt des vielfach verwendeten Einweggeschirrs. Auch die Accessoires müssen zum nachhaltigen Wohnstil passen. Echte Pflanzen lösen wieder Kunststoffblumen ab. Kerzen sind als romantische Beleuchtung beliebter denn je.

Smartes Wohnen

Wenn wir uns aus der Welt der Reizüberflutung in unsere Höhle zurückziehen, verzichten wir natürlich nicht auf Technik – mit einem großen Unterschied. Nicht wir laufen im Takt der Technik, sondern sie unterstützt uns im Alltag. Unser Saugroboter übernimmt die Reinigung der Böden. Wir liegen bequem auf dem Sofa und steuern mit unserem Smartphone Fernseher, Radio und Licht. Auf unserem Tablet oder Laptop arbeiten wir am Esszimmertisch oder auf dem Sofa. Alles ist fließend und geht ineinander über, alles wird smarter. So verschmelzen auch Wohn-, Ess- und Küchenbereich miteinander.

Bild von diegodiezperez123 auf Pixabay

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites