fbpx

Black Beauty: die DRIFT-Reihe von Fernando Mastrangelo

Design Fans aufgepasst! Heute stellen wir euch die DRIFT – Serie von dem in Brooklyn lebenden Künstler Fernando Mastrangelo vor. Ich habe mich richtig in seine Arbeit verliebt, aber seht doch einfach selbst.

via fernandomastrangelo.com

via fernandomastrangelo.com

via fernandomastrangelo.com

via fernandomastrangelo.com

Fernando Mastrangelo verwendet alltäglich Materialien wie Salz, Kaffee, Sand, Glas und Zement um skulpturale Objekte zu entwerfen. Er erweitert diese Materialen, die sonst eher unbemerkt und vor allem atypisch sind und entwickelt damit einen innovativen, anspruchsvollen Minimalismus, der einfach super aussieht. Er hat sich von Gesteinsformationen wie dem Grand Canyon oder der Gebirgslandschaft von Patagonien zu einer außergewöhnlichen Möbelkollektion inspirieren lassen – und so entstand DRIFT. Vermutlich würde niemand sonst auf die Idee kommen, Sand und Zement auf einen Spiegel zu schmieren, aber es sieht einfach nur fantastisch aus – und ich würde es mir sofort in meine Wohnung stellen (und denke wirklich ernsthaft darüber nach).

via fernandomastrangelo.com

via fernandomastrangelo.com


Die Couch zum Beispiel ist der Wahnsinn. Fernando hat hier zwei Extreme vermischt – soft und hart. Ein echtes Kunstwerk, wie ich finde.

via fernandomastrangelo.com

via fernandomastrangelo.com

via fernandomastrangelo.com

via fernandomastrangelo.com

Fernando Mastrangelos Arbeiten wurden in den USA und international ausgestellt. Über seine Werke wurden unter anderen im Wall Street Journal, der New York Times, Architectural Digest, LUXE, Juxtapoz, Fast Company, Rahmen, Modern Maler, Interview Magazine, Cultured Magazine – die Liste ist quasi endlos – geschrieben. Einige seiner Arbeiten kann man sogar im Brooklyn Museum bewundern. Darüber hinaus ist Mastrangelo der Gründer einer Design-Firma MWerkstoff, die aus seinem Studio in Brooklyn läuft.

Neben der DRIFT-Reihe hat Fernando Mastrangelo noch viele, viele andere endlos schöne Dinge geschaffen. Zum Beispiel Gemälde aus Sand und Salz, eine Reihe von Spiegeln die allesamt mit Zement und Sand geziert sind, Kunst für die Wand und sehr viel mehr Mobiliar, das so sicher nicht jeder zweite in seiner Wohnung stehen hat. Seine Arbeiten, aktuelle Ausstellungen und Videos könnt ihr euch auf seiner Homepage ansehen. Klick!

tagged in Design, Interior
Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites