sennheiser
 

Ghana Report No.30: Volleyball-Geschenke und Computer-Spenden

Es ist einiges in der Volta Region in Ghana passiert und es wurde viel vom HITA-Team geschafft! Die Poliklinik in Hasu erhielt neue medizinische Geräte, Möbel und hochwertige Ausrüstung, es wurden zahlreiche Computer, Notebooks, Drucker und Büroequipment an Health Care Center und an Lehrende an der SONAM University gespendet und es ging auch eine Volleyball-Spende an die Kinder einer Grundschule. Schüler der Carlo-Mierendorff-Schule aus Frankfurt haben gesammelt und führen ähnliche Aktionen regelmäßig durch, weitere Infos dazu hier: Taten für Morgen.  Es hat viel in den Container gepasst, die NGO konnte umfangreich helfen und viele Menschen glücklich machen. Damit sind aber erst einmal nur die Grundpfeiler gelegt, HITA kann und möchte noch viel mehr machen und weitere derartige Projekte durchführen. Dies geht aber nur, wenn die nötigen Mittel zur Verfügung stehen. Am Ende des Artikels stehen alle Informationen, wie man Mitglied wird oder HITA unterstützen kann. Im Folgenden ist der Bericht des Teams von der Volleyball-Spendenaktion und der Übergabe von technischen Geräten und Laptops an Schulen und Universitätseinrichtungen.

BERICHT VOM HITA TEAM – TAG 12: Am frühen Morgen machen Thomas und Karsten einen Abstecher zu einer in der Nähe des Chance Hotels gelegenen, von einer Kirchengemeinschaft betriebenen Grund- und Mittelschule. Hier wollen wir die acht Volley-Bälle überreichen, welche die Schüler*innen der Carlo-Mierendorff-Schule daheim für ihre ghanaischen Gleichaltrigen gesammelt haben. Auf dem Gelände befinden sich vielleicht 300, in schicke blaue Schuluniformen gekleidete Kinder. Als zentraler Klassenraum dient eine ehemalige Lagerhalle, in der noch ein Autowrack von der früheren Nutzung zeugt. Auf ein Signal des Schuldirektors hin versammeln sich alle Schüler blitzschnell auf dem Platz vor der Halle und stellen sich in ordentlichen Reihen vor den Lehrern und uns Gästen auf. Eine Klassenlehrerin sorgt noch hier und da, wo ihr Blick Unordnung in den Reihen erkennt, für den gebotenen Gehorsam. Es folgt ein gemeinsames Gebet und ein Lied, das die Kleinen aus dem Eff-eff zu beherrschen scheinen. Dann erzählt Thomas von der Aktion der Schüler*innen in Deutschland und überreicht die Bälle. Zum Dank strahlen uns Hunderte junger Gesichter entgegen — unvergesslich!

Dann geht es zusammen mit Robert und Prudence zu einem Krankenhaus und einem CHPS Compound in Kpetoe, einer einige Kilometer entfernten Kleinstadt. Das HITA-Team hatte diese Einrichtungen schon vor gut einem Jahr besucht und dabei von dem dringenden Bedarf an Infrastruktur erfahren. Heute nun können wir Krankenhausbetten, Untersuchungsliegen, PCs und viele andere Ausstattungs- und Verbrauchsmaterialien mitbringen, die HITA gespendet und mit dem Container nach Ho transportiert worden sind. Ein schneller Rundgang durch beide Einrichtungen macht deutlich, dass die Zustände nach wie vor untragbar sind. Zum Teil entstehen Probleme erst durch strukturelle Probleme innerhalb des ghanaischen Gesundheitswesens. So war das CHPS Compund 11 Monate lang vom Stromnetz abgeschnitten, weil der Ghana Health Service die Stromrechnungen der ebenfalls staatlichen Elektrizitätsgesellschaft nicht rechtzeitig bezahlt hatte. Ohne Zweifel wurde durch diesen Disput viel Schaden angerichtet, denn ohne Strom ist eine gleichmäßige Kühlung der Impfstoffe, die gegen Malaria und andere oft tödlichen Erreger zum Einsatz kommen, nicht gewährleistet. Die Folge: Erkrankte Menschen, insbesondere Kinder, wurden mit kaum noch wirksamen Medikamenten behandelt, was viele nicht überlebt haben dürften. Trotz dieser Erschwernisse tun die Krankenschwestern und Hebammen, die den CHPS Compound betreiben, das Menschenmöglichste, um ihren Patienten zu dienen. Sie freuen sich riesig, uns nach all den Monaten wiederzusehen — und natürlich über unsere “Mitbringsel”.

In der Zwischenzeit sind Leonhard und Shaun wieder auf dem SONAM-Campus zugange. Zum Wochenbeginn sind noch einige der Arbeiten, die vor der Eröffnung des Computer-Labs und dem Launch des Campus-WLANs begonnen aber noch nicht abgeschlossen wurden, zu erledigen. Da auch Shaun am späten Nachmittag abreisen muss, finden noch zahlreiche Meetings mit dem SONAM-Team statt, und gespendetes Equipment wird überreicht: Zwei Beamer, großformatige PC-Bildschirme, Drucker und Laptops. Letztere sind vorbehalten für die Lehrkräfte, die freiwillig an der ersten Pilotierung der Moodle-mLearning-Systems teilnehmen werden, die für die kommenden Monate geplant ist.

Obwohl Shaun und Thomas an diesem Nachmittag die Rückreise nach Deutschland anbrechen müssen, werden sie auch in den kommenden drei Tagen noch eng mit Leonhard und Karsten zusammenarbeiten — was früher umständlich “computergestützte verteilte Gruppenarbeit” genannt wurde, zählt heute zumindest für IT-Fachkräfte zur täglichen Routine.


WIR SUCHEN WEITERHIN NACH NEUEN MITGLIEDERN UND SIND AUF EUREN SUPPORT UND FINANZIELLE UNTERSTÜTZUNG ANGEWIESEN, UM UNSERE PROJEKTE UMSETZEN ZU KÖNNEN.


HITA MEDIENKANÄLE

Artikel auf der HITA Webseite (deutsch & englisch): http://www.hita-ev.org/?p=3665
HiRa.jpg HITA Radio: https://hearthis.at/bYG8JTWQ/
fb_icon_325x325 Facebook: https://www.facebook.com/HITA-eV-Healthcare-Information-Technologies-for-Africa-eV-448468271870135/
Instagram2 Instagram: https://www.instagram.com/hita_ev/
LinkedIn-profiel-tips LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/hita-ev-b10a16145/
Twitter Twitter: https://twitter.com/HITA_eV
gpluslogo_400x400 Google+: https://plus.google.com/u/0/100994541646671925018
official-pinterest-logo-tile-300x300 Pinterest: https://www.pinterest.de/hitaev2020
tumblr-logo Tumblr: https://hita-ev.tumblr.com/
Flickr_Faenza_svg Flickr: https://www.flickr.com/people/151938437@N03/
Xing Xing: https://www.xing.com/communities/groups/healthcare-information-technologies-for-africa-1044128
Youtube-Logo Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCPC6plfcmjS39kibkbhccYg
VK VK: https://vk.com/hita_ev

 

Healthcare IT for Africa e.V. (HITA e.V.)
c/o Institut für IT im Gesundheitswesen
Reichenaustr. 1
78467 Konstanz

www.hita-ev.org
info@hita-ev.org

 

Office Frankfurt am Main:
Am Graben 25
60529 Frankfurt
Telefon: +49 69 935 40 251
Fax: +49 69 935 40 252
Mobil: +49 171 477 22 72
Mobil Ghana: +233 54 210 7076
Email: thomas.erkert@hita-ev.org

 

Bisherige Ghana-Reports: No.1, No.2, No.3, No.4, No.5, No.6, No.7, No.8, No.9., No.10., No.11, No.12, No.13, No.14, No.15, No.16, No.17, No.18, No.19, No.20, No.21, No.22, No.23, No.24, No.25, No.26, No.27, No.28, No.29

 

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites