fbpx

Ghana Report No.31: Besuch in Kalakpa und neues Moodle System

Das HITA-Team hat in der Volta Region in Ghana einiges geschafft! Die Universität in Ho erhielt ein neues WLAN System, die Poliklinik in Hasu neue medizinische Geräte, Möbel und hochwertige Ausrüstung, es wurden zahlreiche Computer, Notebooks, Drucker und Büroequipment an Health Care Center und an Lehrende an der SONAM University gespendet und es ging auch eine Volleyball-Spende an die Kinder einer Grundschule. Zwischendurch gab es auch mal einen Tag Verschnaufspause, an dem die nahegelegenen Wildlife Sanctuary in Kalakpa besucht wurde.  Danach überschlugen sich die Termine weiter, eine Zeremonie zum Development Chief stand an und unzählige Meetings und Treffen mit Mitarbeiter der Universität und des Komitees. Das WLAN und Intranet läuft mittlerweile und im nächsten Schritt werden Software-Grundstrukturen und das neue Moddle-System integriert. Am Artikelende stehen alle Infos zum Projekt, zur Mitgliedschaft und wie man HITA unterstützen kann. Im Folgenden ist der Bericht des Teams von der Tour zum Kalakpa Reserve und von der Moodle-Einrichtung.

BERICHT VOM HITA TEAM – TAG 10 & 11: Nach der arbeitsamen und aufregenden Woche wird nun ein Gang zurückgeschaltet. Shaun und Karsten gehen vor dem Frühstück eine Runde joggen, was das schwülwarme Klima aber selbst um 6 Uhr morgens zu einer schweißtreibenden Angelegenheit macht. Heute muss auch einer von uns, Daniel, schon wieder nach Deutschland aufbrechen. Auf seinem ersten Aufenthalt in sub-Sahara-Afrika (Daniel ist ansonsten meist in Asien unterwegs) hat er ganze Arbeit geleistet und maßgeblich zum Erfolg des Unterfangens beigetragen.

Der imposante Mount Anaklu auf dem Weg zum Wildlife Sanctuary Resource Reserve nahe Kalakpa

Eigentlich hatten wir Daniel am Vormittag noch ein ländliches Krankenhaus und ein sogenanntes “CHPS Compound”, eine Gesundheitsstation auf Nachbarschaftsebene, zeigen wollen — beide erhalten Ausstattung und medizinische Güter aus dem HITA-Container und wir müssen ohnehin vorbeifahren, um die offizielle Übergabe zu erledigen. Leider aber erweist es sich mal wieder als schwierig, in Ghana am Wochenende produktiv zu sein: der Fahrer vom Ghana Health Service lässt sich nicht blicken.So nutzen wir die gewonnene Zeit für interne Besprechungen, das Verfassen von Reiseberichten und anderweitige kleine Arbeiten, zu denen bisher kaum Zeit blieb. Am Sonntag brechen Leonhard und Shaun per Taxi auf nach Kalakpa, einem nahegelegenen Wildlife Sanctuary. Leider wird aber nichts aus dem Versuch, “Büffel, Korb-Antilopen, Busch- und Wasserböcke, Wildkatzen und viele Affen- und Vogelarten” zu erspähen, denn es hat wieder angefangen heftig zu regnen und alles, was Beine oder Flügel hat, hat sich aus dem Staub gemacht. Die Fahrt aber durch die schöne, in allen Grünschattierungen leuchtende Landschaft um den Mount Adaklu ist auch für sich genommen eine feine Sache.

BERICHT VOM HITA TEAM – TAG 13: Der Arbeitstag beginnt mit einer schlechten Nachricht: Einer der fleißigen IT-Fachleute von SONAM ist am Abend zuvor auf offener Straße von mehreren Unbekannten attackiert, mit einem Stein am Kopf verletzt und ausgeraubt worden. Zum Glück erweist sich die Verletzung als nicht schwerwiegend. Alle aber sind schockiert darüber, dass die Straßen selbst in Kleinstädten wie Ho nach Sonnenuntergang nicht mehr sicher scheinen — vor ein paar Jahren noch undenkbar. In kleiner Gruppe diskutieren und planen wir heute die nächsten Schritte bei der Implementierung des Moodle eLearning- und mLearning-Systems. Technisch ist das Aufsetzen der Plattform schnell erledigt; Kurse müssen eingegeben, Nutzer-Accounts für alle beteiligten Lehrkräfte angelegt und den Kursen zugeordnet werden. Danach aber fängt die eigentliche Arbeit erst an: die Lehrkräfte, welche die einzelnen Kurse unterrichten, müssen geeignete Lerninhalte identifizieren und diese dann einstellen. Beispiele sind Hausaufgaben, für welche die Student*innen online Texte, Skizzen, Fotos oder Videos studieren müssen. Das alles können die Lernenden nun auch mit Hilfe ihres eigenen Smartphones. Währenddessen ist die Entscheidung darüber, an welchem Ort das zweite Computer-Lab eingerichtet werden soll, gefallen: Am Standort Dave, der neben den Studentenwohnhäusern einige Unterrichtsräume und die Bibliothek beherbergt. Viele der Student*innen verbringen die meiste Zeit auf diesem Gelände, da der zentrale Campus oft völlig überfüllt ist. Das Camputer-Lab und die Abdeckung mit dem Campus-WLAN werden es ihnen erlauben, auch an diesem Ort produktiv lernen zu können.


WIR SUCHEN WEITERHIN NACH NEUEN MITGLIEDERN UND SIND AUF EUREN SUPPORT UND FINANZIELLE UNTERSTÜTZUNG ANGEWIESEN, UM UNSERE PROJEKTE UMSETZEN ZU KÖNNEN.


HITA MEDIENKANÄLE

Artikel auf der HITA Webseite (deutsch & englisch): https://www.hita-ev.org/?page_id=4069
HiRa.jpg HITA Radio: https://hearthis.at/bYG8JTWQ/
fb_icon_325x325 Facebook: https://www.facebook.com/HITA-eV-Healthcare-Information-Technologies-for-Africa-eV-448468271870135/
Instagram2 Instagram: https://www.instagram.com/hita_ev/
LinkedIn-profiel-tips LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/hita-ev-b10a16145/
Twitter Twitter: https://twitter.com/HITA_eV
gpluslogo_400x400 Google+: https://plus.google.com/u/0/100994541646671925018
official-pinterest-logo-tile-300x300 Pinterest: https://www.pinterest.de/hitaev2020
tumblr-logo Tumblr: https://hita-ev.tumblr.com/
Flickr_Faenza_svg Flickr: https://www.flickr.com/people/151938437@N03/
Xing Xing: https://www.xing.com/communities/groups/healthcare-information-technologies-for-africa-1044128
Youtube-Logo Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCPC6plfcmjS39kibkbhccYg
VK VK: https://vk.com/hita_ev

 

Healthcare IT for Africa e.V. (HITA e.V.)
c/o Institut für IT im Gesundheitswesen
Reichenaustr. 1
78467 Konstanz

www.hita-ev.org
info@hita-ev.org

 

Office Frankfurt am Main:
Am Graben 25
60529 Frankfurt
Telefon: +49 69 935 40 251
Fax: +49 69 935 40 252
Mobil: +49 171 477 22 72
Mobil Ghana: +233 54 210 7076
Email: thomas.erkert@hita-ev.org

 

Bisherige Ghana-Reports: No.1, No.2, No.3, No.4, No.5, No.6, No.7, No.8, No.9., No.10., No.11, No.12, No.13, No.14, No.15, No.16, No.17, No.18, No.19, No.20, No.21, No.22, No.23, No.24, No.25, No.26, No.27, No.28, No.29, No.30

 

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites