Genial schwerelos | Das neue Musikvideo von OK Go zu „Upside Down & Inside Out“e

Die amerikanische Indie-Pop-Band OK Go ist bekannt für ihre außergewöhnlich inszenierten Musikvideos, wir erinnern uns etwa an den humorvollen Laufband-Clip zu „Here It Goes Again“ 2006 oder das aufwendig choreographiertes Tanzballett auf den Honda Uni-Cubs zu „I Won’t Let You Down“ 2014. Am Donnerstag veröffentlichte das Quartett aus Chicago ihr neues Musikvideo zu „Upside Down & Inside Out“ auf Facebook, am Freitag hatte es schon über 22 Millionen Klicks und wurde über 300.000 mal geteilt.

Für den abgefahrenen Clip traten Damian Kulash, Andy Ross, Tim Nordwind und Dan Konopka mit einer 25-köpfigen Crew an Bord eines speziellen „Zero Gravity“-Flugzeugs der Airline S7. In unbekannten Höhen Russlands begaben sie sich dann in echte Schwerelosigkeit, die durch ein besonderes Flugmanöver, dem Parabelflug, für bis zu 30 Sekunden am Stück im oberen Teil der Parabel erzeugt werden kann. Dabei beschreibt das Flugzeug eine zur Erdoberfläche geöffnete Parabel – der Flieger steigt zunächst sehr steil in die Luft, um irgendwann aprupt einen Sturzflug einzuleiten (die schwerelose Phase). Durch die kurze Dauer dieses Zustands waren insgesamt acht Parabelflüge nötig, um alle großartigen Szenen in den Kasten zu bringen. Das Ganze Spektakel dauerte etwa 45 Minuten, in denen insgesamt 58 mal gekotzt wurde. Vorher absolvierten die Jungs ein dreiwöchiges Training mit über 15 Parabelflügen. Um auch der bunten Vielfalt ihrer Filmchen treu zu bleiben, fliegen an Bord etliche bunte Bälle, Koffer und Farb-Luftballons herum. Produziert wurde das Meisterwerk von BOB Industries aus Santa Monica.

Foto:
www.techfieber.de

Hat euch dieser Artikel gefallen?
Schreibt uns doch mal eure Meinung als Kommentar – und wenn ihr grade dabei seid, folgt uns auch gleich auf Facebook, Twitter, Instagram, google+ und tumblr!

tagged in Musik, Video
Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites