sennheiser
 

Severin Groebner in der Stalburg

Wut und Ärger in Lachen zu verwandeln, ist schon eine Kunst. Dies dann noch in intelligentes Witzgerede eingepackt, bei dem man auch erst mal etwas nachdenken muss, um die Pointe zu verstehen – das hat Severin Groebner mit seiner amüsant-kritischen Art 2013 den Österreichischen Kabarettpreis zukommen lassen. Morgen tritt er hier in Frankfurt um 20 Uhr in der Stalburg auf. In Michi Herl´s netter Stube. Und am Samstag nochmals um 20 Uhr in der Käs im Ostend. Severin erzählt „Vom kleinen Mann der wissen wollt wer ihm auf den Kopf g‘schissen hat“. Das würd ich aber auch gern mal wissen, wer hier immer Leuten ins Hirn scheißt. Solche Penner.

    Severin Groebner Severin Groebner  Severin Groebner Severin Groebner Severin Groebner

Severin kommt ursprünglich aus Wien und zieht in einem schönsten Austria-Akzent über alles her, was sich irgendwie mit Geld und Lug und Trug die Finger im ganzen Bankenkrisentheater schmutzig gemacht hat. Es wird viel zum Lachen geben, aber auch viel zum Nachdenken. Die Wahrheit ist manchmal eben etwas derb, aber vielleicht ernüchtert das Lachen ja….

  Severin Groebner Severin Groebner Severin Groebner

Severin gab uns ein Interview für Radio X, in dem er über sein Stück und seine Kunst erzählt:

Hier ein Ausschnitt von einem Auftritt im Schlachthof des Bayerischen Rundfunks:

Event Stalburg Theater: http://www.stalburg.de/veranstaltung/Vom-kleinen-Mann-der-wissen-wollte-wer-ihm-auf-den-Kopf-gschiss

Webseite Käs: http://diekäs.de/

Webseite Severin Groebner: http://www.severin-groebner.de/

Webseite Lesebühne Ihres Vertrauens: http://www.dielesebuehne.de/

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites