fbpx

Museum Angewandte Kunst – MAK Frankfurt

Am Frankurter Museumsufer befindet sich das Museum Angewandte Kunst. Unter der Leitung von Matthias Wagner K steht dort das Konzept „Museum als Möglichkeitsraum“ im Vordergrund, welches sich auf die Wahrnehmung gesellschaftlicher Strömungen und Entwicklungen mit Schwerpunkt auf Design, Mode und Perfomatives konzentriert.

Geschichte und Sammlung

1877 gegründet, umfasst die heutige Sammlung des MAK 5000 Jahre Geschichte verschiedener Kulturen. Sie beinhaltet Europäisches Kunsthandwerk vom 12. – 21. Jahrhundert, Buchkunst, Grafik, Islamische, sowie ostasiatische Kunst. Entworfen wurde der berühmte Museumsbau vom amerikanischen Architekten Richard Meier. Der 1985 entstandene Neubau aus drei verbundenen Kuben integriert sowohl die klassizistische Villa Metzler, als auch den zugehörigen Metzlerpark.

Konzept

Seit Umbau und Neueröffnung im April 2013 versteht sich das MAK als Ort für sinnliche Denk- und Erfahrungsräume, als Plattform für öffentliche Reflexion und Aushandlungsprozesse im Widerstreit von Formen, Normen und Vorstellungen. Verborgenes soll sichtbar gemacht werden, Beziehungen zwischen dem was war, ist und sein wird werden geschaffen, um der Frage nachzugehen, was angewandte Kunst heute ist und sein kann. Weitläufige, helle Räumlichkeiten laden zu Begegnungen und Kommunikation ein und eröffnen immer wieder neue Blickwinkel auf historische Zeugnisse und modernes Raumgefüge.

Ausstellungen

Wechselnde Ausstellungen erzählen von kulturellen Werten und sich wandelnden Lebensverhältnissen. Zahlreiche Sonderausstellungen nutzen den Dialog mit der Architektur zu überraschenden Inszenierungen und reflektieren die vielfältigen Sammlungsinhalte zwischen Tradition und Avantgarde. Mit neuen Präsentationsformaten geht das MAK auf Distanz zu den traditionellen, aus dem 19. Jahrhundert stammenden Sammlungs- und Ordnungskriterien. An die Stelle einer Auseinandersetzung mit den Objekten allein aus ihrer Historie heraus ist ein Aus- und Verhandeln von zeit- und unzeitgemäßen Betrachtungen getreten, woraus Fragestellungen erwachsen,denen in thematischen Ausstellungen mit immer wieder neuen Objektkonstellationen begegnet wird.

Die 2014 eröffnete Präsentation Elementarteile. Aus den Sammlungen ist hierbei zentral. Für diese „museale Herzkammer“ wurden aus allen Sammlungsbereichen, Geografien und Zeiten Exponate ausgewählt, die gerade in ihrer Unterschiedlichkeit nebeneinander stehen. An dieser Stelle zeigt das Museum Angewandte Kunst sein Potenzial, legt seine Sammlungsgeschichte und den Ausgangspunkt kuratorischer Praxis offen.

Terminübersicht 2016

Das MAK eröffnet von Januar bis Dezember 2016 insgesamt acht neue Ausstellungen, die sich unter anderem Typografie, Grafikdesign, Comic und Produktgestaltung widmen. Ein großer inhaltlicher Schwerpunkt liegt auf dem Thema Glück, das von eine Sammlungspräsentation eingeleitet wird und in der Ausstellung „Stefan Sagmeister. The Happy Show“seinen Höhepunkt findet.

„ZeitRaum. Nach ‚Here’ von Richard McGuire“ (30. Januar – 11. September 2016)
„Alles neu! 100 Jahre Neue Typografie und Neue Grafik in Frankfurt am Main“ (25. März – 21. August 2016)
„Depotschau: Glück und Verheißung. 99 Stücke aus den Sammlungen und ein Kurzfilmprogramm“ (17. Februar – 10. April 2016)
„The Happy Show“ (23. April – 25. September 2016)
„Unter Waffen. Fire and Forget 2“ (10. September – 8. Januar 2017)
„LAMY. Design als Prozess“ (24. September – 26. Februar 2017)
„Yokohama 1868-1912. Als die Bilder leuchten lernten“ (8. Oktober – 29. Januar 2017)
„Ewig flüchtig. Duft zwischen Produkt, Information undIdentität“ (14. Oktober – 26. März 2017)

Anschrift
Museum Angewandte Kunst
Schaumainkai 17
60594 Frankfurt am Main

Information
T +49 69 212 34037
F +49 69 212 30703

www.museumangewandtekunst.de

Öffnungszeiten
Di, Do – So 10 – 18 Uhr, Mi 10 – 20 Uhr

Eintritt
9 Euro, 4,50 Euro ermäßigt

Fotos:
www.museumangewandtekunst.de

Hat euch dieser Artikel gefallen?
Schreibt uns doch mal eure Meinung als Kommentar – und wenn ihr grade dabei seid, folgt uns auch gleich auf Facebook, Twitter, Instagram, google+ und tumblr!

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites