Im Gespräch: Campusarchitektur

Wenn ich etwas sehe, was mich nervt, dann bin ich doch danach oft selbst etwas genervter? Oder? Und wenn ich etwas sehe, was mich begeistert, dann bin ich danach doch auch meistens etwas mehr begeistert? Oder nicht? Ich meine nur, die Dinge, die wir wahrnehmen, wirken auf uns. Und da gehören auch Gebäude, Zimmer und Umgebungen dazu. Diese Thematik bespricht „Der Lesekreis“ in seinem neuen Projekt über die Campusarchitektur von Bockenheim und dem Westend schön ausführlich.

Vorher Klatschmadatsch und jetzt alles geradlinig gebaut in Blocks. Vorher etwas Durcheinander und verflochten. Jetzt geordnet und klar unterteilt. Ihr sollt hier beim Lesen nicht wählen zwischen Besser oder Schlechter, um das geht es nicht. Aber eine Veränderung ist doch eindeutig klar feststellbar. (Lokale Info: Wir sind in Frankfurt am Main, aber vielerorts wird momentan genauso umgebaut). Am Freitag 11.04.14. wird der „Lesekreis n.e.V.“ eine sehr interessante Radiosendung zu diesem Thema zwischen 13 und 14 Uhr auf Radio X ausstrahlen. Solltet ihr nicht verpassen. Hört euch das an. Etwas provokativ, sehr viel Wahrheit und auch ganz viel Blödsinn mit drum herum Diskutiertem.

Während dem Umzug und der Umstrukturierung der Universität hier in Frankfurt ist einiges passiert. Und dies passiert in sehr vielen Universitätsstädten in Deutschland momentan/vorhin/seit gestern eben genauso. Das ist nicht unbedingt als gut oder schlecht zu bewerten. Diesem „Lesekreis“ geht es erst einmal gar nicht um eine Bewertung, aber es hat sich eine einschlägige Veränderung des Studiendaseins vonstatten gezogen und das zeigt sich gerade auch in der Architektur. Dies hat eben einen Einfluss auf die Personen, die sich in diesen sich veränderten Gebäuden aufhalten und sich mit diesen strukturell veränderten Begebenheiten auseinander setzen müssen und sollen. Wie etwas gebaut ist, wie man dieses Gebaute anschaut, wie dieses Anschauen auf einen eben wirkt – und wie es in Bockenheim auf diese Weise war und wie es im Westend auf die andere Weise ist. Wahrscheinlich wird es doch etwas wertend.

Aber das ist es worüber in dieser Radiosendung diskutiert wird. Es wird kein Blatt vor den Mund genommen, aber es wird interessant und auch lustig geredet. Hört euch das an, gerne Feedback, Kritik, Lob und Tadel hierher: LesekreisFFM@gmailcom.

Redet miteinander, hinterfragt, sprecht mit uns, werdet kritisch, es ist euer Studium. Schreibt an diese Email, oder an MyUni.Tv. Aus dieser Radiosendung werden noch weitere Diskussionsrunden zu anderen Themen folgen, und hier kann die Studierendenschafft (also Ihr Leser!) auch mit beitragen. Wie wirkt das Ganze auf euch, wie meistert ihr euren Studienweg und  wenn ihr die Wahl hättet? Wie hättet ihr es gerne?  Darüber wird ebenfalls geredet in der Radiosendung, ich kann gleich sagen, dass nicht alle Meinungen getroffen werden. Daher schreibt uns oder macht mit. Dann bei der nächsten Sendungen.

 

Radio X: FM: 91,8 – Kabel: 99,85 oder Link zum Livestream: http://www.radiox.de/livestream.html

Der Lesekreis Mailadresse: LesekreisFFM@gmail.com

Hier der Trailer zu Radioshow:

Foto: Vebidoo
Video: Der Lesekreis

tagged in Radio X, studium
Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites