sennheiser
 

A LABOUR OF LOVE. Kunst aus Südafrika – Die 80er jetzt

Vom 3.12.2015 bis 24.7.2016 zeigt das Weltkulturen Museum in Frankfurt am Main die Ausstellung A LABOUR OF LOVE. Kunst aus Südafrika – Die 80er jetzt.

Die Ausstellung A LABOUR OF LOVE widmet sich einem Schwerpunkt der Gegenwartskunstsammlung des Weltkulturen Museums: 600 Arbeiten aus Südafrika, die das Museum im Jahr 1986 ankaufte. Die Werke wurden ausschließlich von schwarzen Kunstschaffenden produziert. Heute international renommierte Künstler wie Peter Clarke, Lionel Davis, David Koloane oder Sam Nhlengethwa sind in der Sammlung vertreten.

28 Jahre nachdem die Sammlung zum ersten Mal in Frankfurt ausgestellt wurde, ist A LABOUR OF LOVE die Neubetrachtung einer Auswahl von 150 Werken anhand verschiedener Lesarten des Begriffs der Liebe: Drucke, Gemälde, Skulpturen sowie bisher unveröffentlichtes Archivmaterial zeugen von zwischenmenschlichen Beziehungen aber auch von der Leidenschaft und Hingabe, die sowohl die Produktion der Arbeiten als auch die Entstehungsgeschichte der Sammlung prägten.

Eine zeitgenössische Perspektive auf diese besondere Sammlung geben zehn Neuproduktionen von Gabi Ngcobo und vier jungen Kunststudenten aus Südafrika, die sich seit Mitte 2014 mit der Sammlung und ihrer speziellen Geschichte auseinandersetzen und ihre Reflexionen in Form von Videoarbeiten, Installationen und Drucken präsentieren. Getreu dem Konzept des Hauses, gehen die Sonderanfertigungen in die Sammlung des Museums ein. Dies gilt auch für die zehn Werke von Sam Nhlengethwa, die im Juli 2015 während einer Residency im Weltkulturen Labor entstanden.

Die Ausstellung geht in Anschluss auf Tour nach Südafrika.

Hier ein Kurzfilm zur Veranstaltung:

Anschrift

Weltkulturen Museum
Schaumainkai 29-37
60594 Frankfurt am Main

Information

T +49 69 212 31510

www.weltkulturenmuseum.de

Öffnungszeiten

Mo geschlossen
Di, Do-So 11-18 Uhr
Mi 11-20 Uhr

Eintritt

7 Euro, ermäßigt 3,50 Euro
Kinder bis 6 Jahre frei
Jeden letzten Samstag im Monat frei

Foto:
www.weltkulturenmuseum.de

Hat euch dieser Artikel gefallen?
Schreibt uns doch mal eure Meinung als Kommentar – und wenn ihr grade dabei seid, folgt uns auch gleich auf Facebook, Twitter, Instagram, google+ und tumblr!

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites