sennheiser
 

Matthias Heiderich | Architekturfotografie

Das Stadtleben: groß, schnell und hektisch. An jeder Ecke ragen Hochhäuser in den Himmel, überall tümmeln sich Menschen. Wer dort lebt, ist an dieses Leben derart gewohnt, dass die Umgebung und die beeindruckende Architektur der Gebäude kaum mehr Beachtung entgegengebracht bekommen. Der Berliner Fotograf Matthias Heiderich hat einen fantastischen Weg gefunden, die Gebäude gekonnt in Szene zu setzen und ihnen neues Leben einzuhauchen.

Nach seinem Studium zog Heiderich im Jahr 2008 nach Berlin und entdeckte in der Millionenmetropole seine Leidenschaft für die Fotografie. Er war von seinen Umgebungen derart fasziniert, dass er beschloss diese mit der Kamera festzuhalten. Während Erkundungstouren und Architekturtrips brachte Heiderich sich das Fotografieren selbst bei und entwickelte nach einiger Zeit seinen ganz individuellen Stil. Klare Linien gepaart mit detaillierten Grauabstufungen und Abstraktion zeichnen Heiderich’s Fotografien aus. Der Fotograf nimmt den Städten ihr Getrudel und bannt eine untypische Einsamkeit und Isolation in das Bild.

Für seine neueste Fotoserie System/Layers war der Fotograf in Zürich, Mailand und Amsterdam unterwegs, um die Ästhetik der städtischen Hochhäuser abzulichten. Dabei lässt Heiderich die Giganten so erscheinen, dass sie eher wie Gemälde oder Illustrationen aussehen. Der klare Hintergrund einiger Bilder hebt die Gebäude in den Vordergrund. Einige Reflexionen in den Fenstern der Häuser oder Details in den Gemäuern nehmen den Bildern ihren fotografischen Naturalismus. Die eingefangenen Farben, Formen und Strukturen rücken die Umgebung in eine völlig neue, ästhetisch ansprechende Perspektive und erinnern uns daran, unsere Umgebung wieder deutlicher wahrzunehmen und wertzuschätzen. Die Serie umfasst insgesamt drei Teile, welche auf seiner Website zu sehen sind. Schaut auch mal auf Facebook, Tumblr und Instagram vorbei.

 

 

 

 

Matthias_Heiderich_01

Matthias_Heiderich_02

Matthias_Heiderich_07

 

 

Fotos: Matthias Heiderich

Hat euch dieser Artikel gefallen?
Schreibt uns doch mal eure Meinung als Kommentar – und wenn ihr grade dabei seid, folgt uns auch gleich auf Facebook, Twitter, Instagram, google+ und tumblr!

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites