fbpx
 

Matt Molloy – Stacked Photographs

Der kanadische Fotograf Matt Molloy lebt an der Küste des Lake Ontario und wird seit Jahren Tag für Tag mit den brilliantesten Himmelsbildern gesegnet. Er entwickelte eine fotografische Technik, deren Resultate solchen der Langzeitbelichtung ähneln, sich allerdings in einem Punkt wesentlich unterscheiden: Die Bilder haben einen deutlich malerischen Effekt in ihrer Linie, der an die Kunstepoche des Impressionismus erinnert. Durch Experimentieren mit zeitraffenden Sequenzen schoss Molloy Hunderte von Fotos, deren Schichten er anschließend digital auf ein einzelnes Bild zusammenlegte. Jede Komposition zeigt eine längere Zeitspanne, in der Farben und Formen, Licht und Schatten zu sagenhaften Panoramen verschmelzen. So verlieren Wolken ihre weichen Silhouetten und Windturbinen sehen aus wie monströse Pusteblumen. Mehr zu sehen gibt’s auf Matt Molloy’s tumblr.

matt-molloy-stacked-photography-

Fotos:
designboom.com

Hat euch dieser Artikel gefallen?
Schreibt uns doch mal eure Meinung als Kommentar – und wenn ihr grade dabei seid, folgt uns auch gleich auf Facebook, Twitter, Instagram, google+ und tumblr!

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites