sennheiser
 

„Mädchenland“ | Karolin Klüppel

Im Dschungel des nordost-indischen Bundesstaats Meghalaya sitzt mit etwa 500 Einwohnern verteilt auf 95 Häuser ein Dorf namens Mawlynnong. Das indigene Volk gehört der Kultur der Khasi an, die mit samt 1,1 Millionen Angehörigen den größten Bevölkerungsanteil von Meghalaya formen. Bei den Khasi handelt es sich um eine matrilinear organsierte Gesellschaft – das bedeutet die jüngste Tochter wird der Erbfolge bevorzugt, was den Frauen dieser Kultur eine für Indien einzigartige wirtschaftliche und soziale Unabhängigkeit garantiert.

Für die Fotoserie Mädchenland reiste die deutsche Fotografin Karolin Klüppel (*1985 in Kassel) neun Monate nach Mawlynnong und lichtete die Mädchen dort in ausdrucksstarken Portraits ab, die sie nicht etwa in einem sozialen, familiären oder gesellschaftlichen Kontext zeigen, sondern primär in der natürlichen Umgebung ihres Alltags. Die Wichtigkeit der weiblichen Rolle prägt die  Mädchen schon im jungen Alter – so lernen sie mit sieben Jahren bereits die Verantwortung für Haushaltspflichten und jüngere Geschwister zu übernehmen. Die Fotos spiegeln die sichtlich entstehende reife Haltung der Mädchen wieder – und zwar ohne Spielzeug und ohne Kitsch. In einer bewussten Inszenierung und Arrangierung von Personen und Orten balanciert die Fotografin in einer Mischung aus Dokumentation und Komposition und setzt den Fokus auf die beinahe erwachsene Attitüde dieser Kinder. Klüppel präsentiert die Khasi als selbstbewusstes und selbstgenügsames Volk – in einem authentisch gestalteten Projekt, welches nicht nur die Geschlechterrolle hinterfragt, sondern auch einen Lebensweg dokumentiert, den sich der Großteil von uns wahrscheinlich nicht vorstellen kann. Während viele auf den ersten Blick eine eingeschränktes Kindsein hinter diesen Bildern vermuten, verriet die Fotografin, sie habe noch nie solch glückliche und selbstsichere Mädchen getroffen wie in Mawlynnong.

Mehr Arbeiten von Karolin Klüppel gibt’s auf ihrer Website zu sehen.

mädchenland_

_mädchenland_

Fotos:
www.fotografiamagazine.com

Hat euch dieser Artikel gefallen?
Schreibt uns doch mal eure Meinung als Kommentar – und wenn ihr grade dabei seid, folgt uns auch gleich auf Facebook, Twitter, Instagram, google+ und tumblr!

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites