sennheiser
 

John Spies Photography

Mit mehr als 30 Jahren Erfahrung als Höhlenforscher und Führer ist der australische Fotograf John Spies ein Experte, wenn es um Orte unterhalb unserer Erde geht. Mit einer Kamera bereiste er die Abenteuer von mehr als 80 Höhlen in Laos, Thailand und Vietnam, darunter auch einige vorher unentdeckte Plätze. Eine seiner Reisen führte ihn in die Tham Xe Bang Fai, eine Höhle in Laos, die zu den größten unserer Erde zählt. Darunter auch Vietnam’s Hang Son Doong, die größte bisher entdeckte Höhle der Welt.

Spies Fotografien lassen den Betrachter in die Welt dieser unglaublichen Höhlen eintauchen. Riesige Stalaktiten ragen aus den Decken über unterirdische Flüsse, Teiche, Felsen und Ebenen. Einige dieser Orte können bloß mit Kajaks oder beim Klettern erreicht werden – eine abenteuerliche Reise, die nicht gerade ungefährlich ist.

In Spies Heimat Mae Hong Son in Thailand können Besucher in seinem Gasthaus namens Cave Lodge durch Touren, geführt von dem Fotografen selbst, die Wunder dieser Höhlen erleben oder in Bungalows die Schönheit der Natur genießen. Sicher eine Reise und ein Abenteuer wert, wenn man sich in der Gegend aufhält. Auf die Website des Cave Lodge geht es hier entlang.

Mehr Fotografien findet ihr auf John Spies‘ Profil auf 500px.

Fotos:

www.mymodernmet.com

Hat euch dieser Artikel gefallen?
Schreibt uns doch mal eure Meinung als Kommentar – und wenn ihr grade dabei seid, folgt uns auch gleich auf Facebook, Twitter, Instagram, google+ und tumblr!

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites