Treat yourself: easy DIY Kokosnuss-Eis am Stiel

Hallo Sommer! Wir haben dich vermisst.

Hab mich gestern ein bisschen erschrocken, als plötzlich dreißig Grad draußen waren. In Berlin jedenfalls war der Sommer bis jetzt super unbeständig und vor allem unzuverlässig. Hat man richtige Kopfschmerzen von bekommen. Bevor ich jetzt mit der zweiten Familie einen Bootsausflug auf der Spree mache (JA, wir haben ein Boot und es war die beste Investition E-V-E-R) lasse ich euch noch an diesem super easy Rezept für Kokosnuss-Eis teilhaben. Der perfekte Snack für heiße Sommertage. Und vor allem: so gut und so günstig! Ich zum Beispiel mache so viel Frucht- und Wassereis, habe mich aber – warum auch immer – noch nie an cremiges Eis gewagt. Und ganz ehrlich: das ist es doch, was wir wollen und brauchen. Na dann, lasst uns loslegen.

Kokosnuss-Eis

 

Ganz wichtig und eine weitere ziemlich gute Investition für den Sommer: Holt euch eine Form für Eis am Stiel! Ich habe meine von IKEA, für zwei Euro. Klick. Wenn eure Formen bereit stehen, braucht ihr noch folgendes:

720ml Kokosmilch • ungefähr 1- 1 1/2 Tassen Kokosflocken • einen Teelöffel Vanilleextrakt • zwei Esslöffel Zucker (falls überhaupt nötig) oder anderes Süßungsmittel 

Rund um die Kokosnuss

Zum Thema Kokosraspeln. Natürlich könnt ihr hier die ganz einfachen Flocken aus dem Super- oder Biomarkt nehmen. Wenn ihr den ultimativen Geschmacks-Boom erleben wollt, macht die Kokosraspeln einfach selbst! Es braucht etwas mehr von eurer Zeit, aber es lohnt sich, denn der Geschmack wird wirklich sehr authentisch und intensiv. Alles, was ihr tun müsst, ist die Kokosnuss zu öffnen und beide Hälften (noch in der Schale) bei 200° für 20 Minuten zu backen. Das Fleisch der Kokosnuss wird sich von der Schale lösen – das holt ihr erstmal raus, dann könnt ihr die äußere, braune Haut mit einem einfachen Sparschäler entfernen und anfangen, zu raspeln! Ganz offensichtlich kommen hier fertige Raspeln nicht heran.

In einem Topf Kokosmilch, Zucker und Vanille auf niedriger Hitze erwärmen. Platziert eure Kokosflocken in einer Schüssel und gießt die warme Kokos-Mischung darüber. Gut vermischen und vollständig abkühlen lassen. Sobald alles abgekühlt ist, füllt ihr es in eure Förmchen – vorher nochmal gut durchrühren, denn die Raspeln dürften sich jetzt am Boden abgesetzt haben. Ab in den Tiefkühler, dürfte so eins, zwei Stündchen dauern und dann GUTEN APPETIT!

Kokosnuss-Eis

Bilder von willcookforsmiles.

tagged in diy, Eis
Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites