fbpx

Annina Hering. Zahlen brauchen Bauchgefühl

Annina Hering ist „Economist“ bei der Stellensuchmaschine Indeed. Sie arbeitet wissenschaftlich mit riesigen Datenmengen, um daraus Wissen zu generieren. Das Unternehmen stellt diesen Schatz jedem zu Verfügung – als Pressemitteilung.

Neue Jobs finden geht heute online. Mit wenigen Mausklicks, bei vielen Anbietern. Die Job-Suchmaschine Indeed verfolgt dabei einen interessanten Ansatz: Genau wie Google sucht der Algorithmus nach Jobs im Netz – egal, wo diese ausgeschrieben werden. So findet man dort nicht nur bezahlte Inserate, sondern auch Jobs, die lediglich auf einer Firmen-Webseite veröffentlicht wurden.

Annina Hering ist 32 und Economist bei Indeed. Sie sucht in den riesigen Datenmengen, die die Suchmaschine generiert nach interessanten Zusammenhängen. Zum Beispiel, an welchem Wochentag Menschen am häufigsten nach einem neuen Job suchen. Genauso: wann und wo sie das tun, also auf welchem Endgerät.

Die gewonnenen Erkenntnisse nutzt Indeed zur Optimierung der eigenen Algorithmen, gibt sie aber aber auch als Pressemitteilung heraus, wenn die Allgemeinheit etwas davon hat.

Wie Annina zu diesem Job gekommen ist und wann der Durchschnitts-Deutsche am unzufriedensten mit seinem aktuellen Job ist (und sich nach einem neuen umschaut), erfahrt ihr in dieser Folge…

Viel Spaß beim Hören!
Feinripp Magazin | Feinripp Studios | Feinripp Podcast | Feinripp Live Sessions

Unsere Moderatoren

Jochen Ihl findest du auf Instagram | LinkedIn | XING | Website
Sebastian Eck findest du auf Instagram | LinkedIn | XING | Twitter | Website

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites