Label To Watch: Hüte von Janessa Leone

Mit Trends ist es ja immer so eine Sache: Die meisten von ihnen kommen, bleiben eine Weile – einige sogar etwas länger als andere – und verschwinden dann wieder. Entweder ganz plötzlich oder sehr langsam und leise. Nur die wenigsten von ihnen sind tatsächlich gekommen, um zu bleiben. Mal ehrlich, wir alle wissen, dass 90s Choker vermutlich alle paar Jahre wieder kommen werden (schließlich sind sie wirklich witzig und irgendwie auch ganz schön cool), aber sie sind nun einmal nichts für die Ewigkeit. Auch Patches, die sich auf unseren Jacken, Jeans und Schuhen befinden sind toll, aber irgendwann wird man sich vermutlich an ihnen satt gesehen haben – es sei denn, man gehört zu Metalheads oder einer Rockergang. Ganz anders sieht es da mit Hüten aus. Und nein, ich spreche nicht von Fischerhüten (die waren auch in ihrem zweiten Anlauf nicht cool), sondern von ganz klassischen Hüten à la Fedora aus Wolle, Filz und Stroh.

Janessa Leone Hut

Da aber nicht jeder beliebige Hut gut sitzt, die Form behält oder qualitativ hochwertig ist, sollte man sich vorher auf jeden Fall ein entsprechendes Label ausgesucht haben – beispielsweise Janessa Leone. Das Hut Label aus Los Angeles, das von Janessa Leone gegründet wurde, fertigt nämlich jeden Hut von Hand an. Bis diese Handwerkskunst überhaupt möglich war, wurden einige Jahre Artbeit investiert, die sich jetzt auszahlen. Mittlerweile zählen Blogger wie Chiara Ferragni und Mija Flatau die Hüte von Janessa Leone zu ihren absoluten Lieblingsstücken.

Janessa Leone steht für Qualität und Nostalgie

Die Mission des Labels ist eindeutig: Man will eine Zeit wiederbeleben, in der Menschen Kleidung schätzten, auf sie aufpassten und sie später an die nächste Generation weitergaben. Das Vorhaben wurde vor allem durch die Kindheit der Gründerin geprägt, denn als sie aufwuchs, probierte sie häufig alte Kleidung ihres Opas an, die seine Lebensgeschichte erzählten: „Da ist eine so eine allgegenwärtige Luft, die man verkörpert, sobald man ein Kleidungsstück trägt, das viele Jahre alt ist. Es ist als wäre man ein Teil von etwas, das größer ist, als man es sich je vorstellen kann. Die Liebe für Nostalgie, egal ob es Kleidung, Accessories oder Möbel sind, hat mich nie verlassen. Wenn ich den Hut meines Opas oder Schmuck meiner Oma trage, ist da so ein Selbstbewusstsein, so eine Haltung, die man nur dann fühlen kann, wenn man etwas trägt, das durch ein einzigartiges Handwerk gefertigt wurde.“ Klar also, dass die Hüte von Janessa Leone so kreiert wurden, dass sie mit jedem Tragen besser und ein Teil der Person werden. Durch den klassischen und zeitlosen Stil werten die Hüte jedes Outfit auf und das, ohne dabei nach einer Verkleidung auszusehen.

Janessa Leone Hüte

Während es die Hüte von Janessa Leone leider noch nicht in Deutschland zu kaufen gibt (die nächsten Stores sind Question Air in London, Attitude Verbier in der Schweiz und Gang of Earlybirds in Paris), kann man seine neuen Lieblingsstücke in unterschiedlichen Online Shops kaufen. Mit dabei sind natürlich der eigene Shop des Labels, Nordstrom, Barneys und Anthropologie. Alle Stores findet ihr hier). Preislich liegen die Hüte zwischen 165 und 310 Dollar.

Bilder: Lookbook Janessa Leone

tagged in label to watch
Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites