(Green) Label to watch: Mud Jeans

Grüne Mode ist langweilig, altbacken und nur etwas für Öko-Freaks? Von wegen! Dass sich dieses Klischee schon lange nicht mehr bestätigt, zeige ich euch in meiner Reihe „Green Labels to watch“. Hier stelle ich euch Marken vor, die ihre Kleidung und Accessoires recyclen, vegan herstellen oder in einer anderen Art und Weise bei der Herstellung nicht nur auf das Aussehen, sondern auch auf die Umwelt achten. Begonnen hat die Reihe mit den wundervollen Taschen von Matt & Nat und ging mit veganem Nagellack von Londowntown weiter. Heute stelle ich euch das niederländische Label Mud Jeans vor, denn das hat nicht nur richtig schicke Kleidung, sondern auch noch ein ziemlich cooles Konzept!

Mud Jeans wurde von Bert van Son gegründet und produziert, anders als man beim Namen annehmen könnte, nicht nur Jeans, sondern auch Pullover, Taschen und T-Shirts. Das Besondere an Mud Jeans ist, dass alle Artikel wieder zurückgegeben werden können, sobald man sie nicht mehr tragen möchte oder sie so viele Macken haben, dass sie sonst in der Mülltonne landen würden. Das Label nimmt die Kleidung zurück und recycelt sie – entweder werden daraus einzigartige Vintagestücke oder eben komplett neue Teile (falls die Kleidung zu kaputt war, um es zu überarbeiten). Ziemlich cool, nicht wahr?

Der Gedanke dahinter ist, dass man weniger Probleme mit Verschmutzung und Müll hätte, wenn sich nur jeder um seinen eigenen Müll kümmern würde. Gelernt hat Bert van Son übrigens in China, als er 1983 mit gerademal 23 Jahren nach Asien ging, um einen Job in der Textilindustrie zu bekommen. Der Niederländer machte hier nicht nur positive Erfahrungen, besonders die negativen Auswirkungen der Fast Fashion-Industrie auf Fabrikarbeiter machten ihm zu schaffen. Für ihn Grund genug, eines Tages alles anders zu machen – gesagt, getan. Im Jahr 2013 begann seine Erfolgsstory mit der Einführung des Konzepts Lease A Jeans, das sich später schließlich in Cotton Lease weiterentwickelte. Wenige Zeit später entwickelten von Son und sein Team schließlich Mud Jeans, eine nachhalte Jeansmarke, die sogar schon einige Awards gewonnen hat. Darunter sind beispielsweise Preise von Circle Challenge und der NCD Change in Business Award. Übrigens: Mud Jeans ist bisher das einzige Label, das vollständig nach den Prinzipien der Kreislaufwirtschaft (das heißt, dass Abfall eine Quelle für neues Wachstum bietet) arbeitet.

Mittlerweile gibt es Mud Jeans in unterschiedlichen kleinen Stores. So könnt ihr die Marke z.B. häufiger in Berlin finden, aber auch in München oder Bielefeld. Alle Stores, die Mud Jeans führen, könnt ihr hier sehen.
Falls ihr aber keinen Store in der Nähe haben solltet, ist das auch kein Problem, denn das Label bietet einen ziemlich genialen „Anprobe-Dienst“ an: Ihr bestellt drei Jeans eurer Wahl, müsst aber nur eine bezahlen und könnt alle Hosen ganz bequem in euren eigenen vier Wänden anprobieren – und wir wissen alle, wie blöd und gemein das Licht in Umkleidekabinen ist!

Zum Abschluss habe ich euch auch noch meine drei Mud Jeans Favoriten mitgebracht:

mudjeansfavoriten
1. Dennik Pullover  2. Pally Cardigan  3. Skinny Hazen Jeans

Fotos: Mud Jeans

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites