Mit diesem Land wurden wir wirklich vor eine ganz neue Herausforderung gestellt. Graffiti und Streetart im Oman finden? … Hmmm… gibt´s da sowas überhaupt? Erst mal kann man sagen, dass sich so einiges an architektonischer Kunst und an wunderschöner Naturlandschaft finden lässt. Aber mit Wandmalereien schaut es eher schwieriger aus. Das ganze Kalifat besteht fast nur aus Wüste und in den Städten ist auch alles sehr „einheitlich“ und reglementiert gehalten. Dennoch ist Oman eines der offeneren und liberaleren Ländern auf der arabischen Halbinsel, ein Besuch lohnt sich. Und wir haben auch trotzdem ein paar Graffiti-Sachen gefunden, oft muss man dann eben wirklich ganz genau hinschauen.

Durch Zufall haben wir die bemalten Brückenpfeiler gefunden und solche auch an zwei anderen „Wadis“ wieder entdeckt, kommt mit auf die Liste. Vollgetagte Bänke im Nirgendwo sind jetzt nicht das Augenspektakel, aber angesichts der Lage komplett abseits in der Wüste, haben wir dann auch das als Streetart durchgehen lassen. Sieht jetzt nicht besonders schön aus, aber Taggen gehört genauso dazu.

Die „Wadis“ sind ne coole Sache, halb ausgetrocknete Flussläufe oder Sinkholes, die sich während den Regentagen in kurzer Zeit mit viel Wasser füllen, dann aber auch genauso schnell wieder auf eine Rinnsalgröße zusammen schrumpfen. An den Nicht-Regen-Tagen, also quasi fast das ganze Jahr durch, kann man dort dann super drin baden. Durch die hohen Schluchtwände sind die Flussläufe nur kurz der Mittagshitze ausgesetzt und das Wasser verdunstet nicht, obwohl sich der Fluss mitten in der Wüste befindet. Mit einem Mietwagen kann man unzählige Wadis und ähnliche Oasen abfahren, per Internet lassen sich auch überall und einfach Unterkünfte in der Nähe buchen.

Die Hauptstadt Maskat sollte man auch gesehen haben, wenn man das Land besucht und wird es ohnehin tun müssen, weil alle Flugzeuge mit den Travellern dort am Flughafen ankommen. Das Essen ist klasse, der Basar, das Fort und die Königsburg, aber es gibt auch eine Handvoll guter Galerien. Wenn man schon nicht viel Wandbemalung findet, dann eben Kunst im Museum. Und so sind wir dann doch wieder auf weitere Streetart gestoßen. Es gibt dort also sehr wohl bemalte Häuser. Nämlich das Ghalya’s Museum of Modern Art in Maskat. Und auch beim Street Treat Burgershop prangert außen ein nettes Graffiti, drinnen wird momentan noch ausgebaut und mit weiteren Bildern geschmückt.

Bei Culture Trip findet ihr eine Liste mit sämtlichen weiteren besuchenswerten Kunstlocations und einer kurzen Beschreibung dazu:  https://theculturetrip.com/middle-east/oman/articles/where-to-see-art-in-oman-the-best-galleries-and-museums/

tagged in Streetart