Pumps – das zeitlose Symbol für feminine Grazie

Pumps sind die wohl mit Abstand berühmtesten Damenschuhe, die es gibt und sie gehören zu dem Schuhrepertoire von jeder Frau. Schließlich bieten sie unzählige Ausführungen und rundet somit jede Mode perfekt ab, ohne den Stil der jeweiligen Dame zu verfälschen. Aus diesem Grund hat ihr filigranes Äußeres längst Kultstatus erreicht und ist aus der Schuhindustrie nicht mehr wegzudenken. Immerhin symbolisiert dieser Schuh die Weiblichkeit wie kein Zweiter und ist bekannt für seine Vielfältigkeit.

 

Variationsreicher Klassiker der Schuhmode

Als Damenpumps werden für gewöhnlich Damenschuhe bezeichnet, die geschlossen sind und einen weiten Ausschnitt besitzen. Dabei stammt der Begriff „Pumps“ eigentlich aus der englischen Sprache und wurde ins Deutsche übertragen.
Charakteristisch für diesen Schuh sind seine relativ flach konstruierte Sohle und der dazugehörige, höhere Absatz, welcher in seiner Form und der Höhe variabel ist. So misst er klassischerweise immer zwischen 3 und 9,5 cm, kann schmal sowie massiv ausfallen, orientiert sich stets an der aktuellen Mode und lässt sich auf den gewählten Kleidungsstil abstimmen. Ähnlich wie der Schnitt dieser Schuhe, der karreeförmig, mit breiterer Zehenkappe oder spitzzulaufend zu finden ist.
In seinem Erscheinungsbild glänzt der Damenpumps zudem immer mit Eleganz, was sich nicht zuletzt durch die hochwertigen Materialien, wie Seide, Ziegen- sowie Kalbsleder, Satin oder Kunstleder, zeigt.
Besonders beliebt sind diese Schuhe aber wegen ihres femininen Aussehens, welches den Fußrücken hervorhebt und somit die Beine optisch verlängert. Zwar sind sie mittlerweile gerade deshalb zu einem Ausdruck weiblicher Raffinesse geworden, doch es dauerte lange, bis sie sich überhaupt auf dem Markt durchsetzen konnten, denn ihre Anfänge hatten sie als Bestandteil männlicher Arbeitskleidung.

Klassische Pumps für den Alltagsgebrauch

Vom ursprünglichen Schuhwerk der Herren zu den berühmtesten Damenschuhen
Die Entstehungsgeschichte der Pumps reicht bis in das 17/18 Jahrhundert zurück und begann als traditioneller Herrenschuh.
So trugen ihn anfangs nur Männer, die als Lakaien tätig waren, und kombinierten ihn mit Kniebundhosen sowie weißen Kniestrümpfen als Arbeitsuniform.
Nachdem diese Schuhe dann in Zeiten der Französischen Revolution grundsätzlich keine Absätze besaßen, gelang ihnen im frühen 19. Jahrhundert durch die ihr erster kleiner Durchbruch.

Spanish-flamenco-dance-shoes--

Rote Flamenco Pumps

Daraufhin erweckten sie auch das Interesse der Damenwelt und dienten jener fortan als Alternative zu damaligen Knopfstiefeletten und dünnen Seidenslippern.
Als zum Ende des 19. Jahrhunderts jedoch eine neue Variante dieses Schuhs, mit einem Schaft aus Lackleder, entstand, wandelte sich sein Zweck und er avancierte allmählich bei Damen und Herren zu einem beliebten Modell für Tanzveranstaltungen.
Der große Erfolg gelang ihm allerdings erst im frühen 20. Jahrhundert, denn mit der Einführung neuer Verkehrsmittel und dem stetigen Ausbau der Straßenverhältnisse, war es endlich möglich, diesen Schuh auch im alltäglichen Leben zu tragen. Somit erfreute er sich wachsender Beliebtheit und etablierte sich endgültig als Damenschuh.
Dabei ist er bis heute ein unverzichtbarer Begleiter jeder modeaffinen Frau und eignet sich für die verschiedensten Anlässe.

Stilsichere Damenschuhe für viele Gelegenheiten
Damenpumps sind ausgesprochen flexibel, denn es gibt sie in den unterschiedlichsten Ausführungen. Somit lassen sie sich mit fast jedem Kleidungsstück kombinieren und akzentuieren den Fuß einer Frau bei sämtlichen Gelegenheiten.
Neben der traditionellen Funktion als Schuh für festliche Anlässe, wie Hochzeiten, Abschlussbälle, Partys, Opernbesuche oder andere Festivitäten, bieten sie daher auch das richtige Modell für den beruflichen Alltag im Büro oder einem Geschäft und zieren das Outfit bei ungezwungenen Treffen im Café sowie Restaurant.
Damit hierbei aber ebenfalls die Persönlichkeit der jeweiligen Frau betont wird, schaffen sie immer eine elegante Verbindung aus Trend und Individualität. Wer demnach schlichte, flachere Modelle mit robusten Blockabsätzen bevorzugt wird ebenso das Richtige finden, wie Freunde der extravaganten Stilettos in auffälligen Farben und mit Applikationen.
Somit sind Pumps ein zeitloses Symbol für Ästhetik und bringen den individuellen Modegeschmack einer Frau auf glanzvolle Weise zum Ausdruck.

Besonders edle Exemplare gibt´s zum Beispiel bei CasadeiVersace oder Gianvito Rossi.

Wer bei Designermarken das eine oder andere Schnäppchen schlagen will, geht auf jeden Fall zu mytheresa.

Und die breite Auswahl quer durch alle Preiskategorien gibt´s natürlich bei Zalando.

Viel Spass beim Shoppen.