Wir alle kennen das – wir nehmen uns etwas vor, sei es Sport, eine gesunde, ausgewogene Ernährung, ein gutes Zeitmanagement oder das rechtzeitige Anfangen mit dem Lernen, haben nur die besten Absichten und sind hochmotiviert, unser Ziel tatsächlich zu verwirklichen. Doch dann, nach kurzer Zeit verlässt uns unsere Motivation wieder und wir sind wieder genau da, wo wir begonnen haben: genauso unzufrieden wie am Anfang, da wir nichts verändern konnten. Wenn Sie auch in den Genuss eines geordneten Lebens kommen wollen, haben wir hier einige Tipps und Tricks für Sie.

Wer etwas nicht nur kurz-, sondern langfristig in seinem Leben ändern möchte, müssen Sie dies von sich selber aus, also aus einer inneren Überzeugung heraus wollen. Es bringt überhaupt nichts, nur einem Trend hinterher eifern zu wollen.

Setzen Sie sich nicht zu große Ziele
Um Ihre Motivation zur Selbstdisziplin zu fördern ist es wichtig, dass Sie sich nicht übernehmen und zu viel zumuten. Setzen Sie sich lieber viele kleine Ziele, durch die Sie Ihrem Hauptziel näherkommen. Dadurch erleben Sie regelmäßige Erfolgserlebnisse, welche Sie wiederum motivieren und es Ihnen erleichtern, diszipliniert Ihre Ziele zu verfolgen. Beachten Sie jedoch, dass es zuerst unangenehm werden wird, sich überwinden zu müssen. Nachdem Sie dies jedoch einige Male geschafft haben, wird es einfacher für Sie, sich zu überwinden und dann wird sich Ihre Überwindung als Routine einpendeln und Sie werden gar nicht mehr merken, dass Sie sich zu Anfang dazu überwinden mussten. Denken Sie immer daran, dass wer nichts probiert, schon verloren hat. Sie können bei der Arbeit an sich selbst also nur gewinnen. Wenn Sie weiterhin den bequemen Weg wählen, wird sich voraussichtlich nichts verändern, da es zur Selbstdisziplin dazugehört, sich überwinden zu müssen.

Belohnen Sie sich
Wenn Sie mit Ihrer Leistung zufrieden sind, zögern Sie nicht, sich dafür angemessen zu belohnen. Die Belohnungen werden Ihre Motivation erhöhen, Ihr Ziel auch an den darauffolgenden Tagen wieder zu erreichen, weil nun eine positive Verknüpfung hergestellt wurde.

Steigern Sie Ihre Ziele
Auch hier gilt: versuchen Sie, Ihre Ziele in realistischen Schritten zu erreichen. Es bringt nichts, sich zwar nicht direkt zu viel auf einmal vorzunehmen, aber dann nachdem ein Ziel erreicht wurde, in Ungeduld zu verfallen. Dies senkt nur Ihre Motivation und führt dazu, dass kein weiteres Ziel erreicht wird.

Verdeutlicht werden unter anderem diese Techniken in dem Buch „Die 7 Wege zur Effektivität“ von Stephen Covey. Hier werden auch die Konsequenzen der Abwesenheit von Selbstdisziplin verdeutlicht. Dies dient ebenfalls der Motivation zur Verwirklichung der Selbstdisziplin. Ein weiterer Buchtipp von uns ist „Die Macht der Disziplin“ von John Tierney.

Sollten Sie ein Fan von Hörbüchern sein, so können Sie sich motivierende Bücher, sei es zum Thema Selbstdisziplin oder aber auch generell zum Thema Motivation, als Hörbuch bei audible anhören. So können Sie beispielsweise Ihren Weg zur Arbeit oder Universität direkt zu einer Übungseinheit, zum Verinnerlichen der genannten Tipps benutzen.

Zusammengefasst fängt die Selbstdisziplin mit Ihnen selbst an. Entwickeln Sie die für Sie notwendige Selbstdisziplin, indem Sie sich keine zu großen Hürden stellen und sich angemessen für Ihre Erfolge belohnen. Sie können die Motivation in Büchern nachlesen oder unterwegs mittels Hörbüchern hören, aber letztendlich müssen Sie von Ihrem gesteckten Ziel wirklich überzeugt sein.