Akustik pur!

Heute Abend gibt´s wieder was Musikalisches für die Ohren. Es wird ja so oft geklagt, dass zu wenig große Künstler nach Frankfurt kommen. Aber die Leute bemerken dabei oft nicht, dass es doch eigentlich jede Menge Interessantes und Tolles hier gibt. Frankfurt kann was und gerade die Vorstadtgebiete oder der Taunus bringen so einige wirklich gute Künstler ans Tageslicht. Die „Frankfurter Musikszene“ hat ein weiteres Konzert auf die Beine gestellt und am 5. Juni spielen die Bands Jank Kovic und Kenneth Minor ab 20 Uhr in der Zentralbibliothek.

Am 14.6. bringen Jank Kovik ihr Debütalbum „Refuge“ heraus, doch bereits heute Abend geben zwei Gitarrensänger der Band (Marco Jankowitsch und Timm Dodenhöft) einen kleinen Vorgeschmack darauf. Des Weiteren gehören noch Markus Katzenbach, Jens Zulauf, Ben Münch und Frank Niedergesäß zum Team. Für ihr Erstlingswerk hat sich die Band sechs Monate lang in Hattersheim ein Kellerstudio angemietet und dort eifrig gespielt, experimentiert und Songs aufgenommen. Der kreative Aufwand hat sich gelohnt und in das neue Album kann man auf ihrer Webseite auch schon mal rein hören.

Eine weitere Band, die auftreten wird, ist Kenneth Minor. Die kommen ebenfalls aus dem Frankfurter Umland und überraschen mit klangvollen Stücken. Bird Christiani (guitar, vocals) und Athena Isabella (vocals) bilden hier ein gut ergänzendes Singer-Songwriter-Paar mit wundervollen Stimmen. Zur Band gehören außerdem TBerg (guitar, piano, organ) und Robert Herz (drums, percussion). Auch hier ist ein neues Album entstanden, die Release-Tournee dazu startet aber erst im Herbst. Sollte euch die Band nicht bekannt sein, dann sicherlich das legendäre Hazelwood-Tonstudio aus Frankfurt, bei dem die Alben produziert werden und das schon so einige Künstler hier auf CDs und Platten gebracht hat.

Die Frankfurter Musikszene Veranstaltungen wurden vom Journal Frankfurt-Autor und Musik-Journalist Detlef Kinsler vor ein paar Jahren ins Leben gerufen, um den Leuten lokale und regionale Künstler etwas näher zu bringen. Viele Frankfurter wissen eben oft gar nicht, welche sehenswerten Events direkt vor ihrer Nase stattfinden oder welch gute Bands im Nachbarkeller proben. Das Ganze ist als fixe Idee entstanden, mit dem Hintergedanken, dass Künstler doch auch Ihre Werke der Bibliothek als Ausleihe zur Verfügung stellen könnten. Die Reaktionen der Künstler waren überraschend, sogar Sven Väth und die HR-Bigband meldeten sich auf Anfragen. Mittlerweile sind über 150 Titel im Sortiment und zwei Mal im Jahr findet ein Konzert in der Bibliothek statt.

Beim Journal Frankfurt findet ihr ein aufschlussreiches Interview mit den beiden Bands und Detlef Kinsler, schaut hier mal rein. Außerdem wird Marco Jankowitsch von Jank Kovic heute im Interview bei X-Wie-Raus zwischen 18 und 19 Uhr auf Radio X zu hören sein.

Hier hat die Band letztes Jahr in der Batschkapp gespielt:

Website zum neuen Album von Jank Kovic: http://www.startnext.de/refuge

Webseite Kenneth Minor: http://kennethminor.wordpress.com/

Myspace-Profil Kenneth Minor: https://myspace.com/kennethminormusic

Radio X: FM: 91,8 – Kabel: 99,85 oder Link zum Livestream: http://www.radiox.de/livestream.html

SHARE THIS
tagged in Nightlife

Leave a reply

Your email address will not be published.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites