Laufen für einen guten Zweck: Wanderfrieden

Josefine Liebing startet am Montag nach Spanien, um eine Etappe des Jakobswegs zu bewandern. Einige Teilstücke hat sie in den letzten Jahren bereits bewältigt, zu der jetzigen Reise hatte sie aber eine besondere Idee: Für jeden gelaufenen Kilometer spendet sie 1 Euro für einen wohltätigen Zweck. Ein unterstützendwertes Projekt. Sie legt damit einen Betrag aus eigener Tasche vor und läuft für die Aktion, trägt diese in die Welt hinaus und sorgt damit für Aufmerksamkeit. Andere sollen motiviert werden, mitzuhelfen und den Spendentopf wachsen zu lassen oder vielleicht auch selbst eigene Ideen auf die Beine zu stellen.

Als Begünstigten hat sich Josefine Liebing den Mädchenbüro Milena e.V. aus Frankfurt ausgesucht, der ihr nah am Herzen liegt. Der Verein kümmert sich seit 2014 um geflüchtete Frauen und Kinder, betreibt ein Flüchtlingscafé, gibt Sprachunterricht und hilft bei der Integration und sämtlichen Anliegen, um sich im deutschen System zurechtzufinden.

In einem Interview bei Radio X erzählt sie von ihrem Vorhaben und dem Verein:

Es stehen ja wieder Wahlen an, und während die einen bei den verschiedensten TV-Duells am Herumtratschen sind, zeigen andere, dass man die Dinge letztlich eben selbst in die Hand nehmen muss, damit was passiert. Unser sogenannter Sozialstaat würde schon lange nicht mehr ohne die unzähligen Vereine und Organisationen mit den nochmals mehr ehrenamtlichen Helfern und Unterstützern funktionieren. Hier ist Eigenengagement gefragt, aber auch Support der Mitbürger.

Das Mädchenbüro Milena leistet unglaublich vielseitige und wichtige Arbeit, dort wo sie nicht vorhanden und notwendig ist. Es werden durchgehend weitere ehrenamtliche Mitarbeiter gesucht und es fehlt an allen Ecken und Enden. Geholfen werden kann auf viele Arten, das reicht von finanziellen Spenden bis hin zum Einbringen eigener Fähigkeiten. Auch zwei Stunden in der Woche Deutschunterricht zu geben, kann einiges bewirken und hilft.

Carmen Junge vom Vorstand erzählt im Interview bei Radio X von der Einrichtung, den vielen anderen Projekten und dem aktuell entstehenden „Fusionshauses“ des Vereins:

Ihr könnt Josefines Reise auf ihrer Wanderfrieden-Webseite verfolgen. Eine genaue Beschreibung ihres Vorhabens findet ihr auch in der Pressemitteilung. Unterstützen kann jeder schon mit ein paar Euro. Bei einer Überweisung an das Mädchenbüro Milena sollte im Betreff „Wanderfrieden“ stehen, damit die Eingänge der Spendenaktion zugeordnet werden können. Schon mit wenig Zeitaufwand, kann im Verein mitgearbeitet werden. Wenn man sich einbringen möchte, ruft man am besten einfach an und frägt nach, wo es gerade mangelt (wahrscheinlich überall…). Es sollen noch eine Krippe und ein pädagogischer Mittagstisch entstehen, der Verein sucht dringend weitere Räumlichkeiten. Vielleicht kommt der eine oder andere Leser sogar selbst auf Ideen, auch eigene derartige Hilfs-Aktionen zu starten.

 

INFOTHEK

Wanderfrieden

    Email:  liebingjosefine@gmail.com

   Webseite: https://wanderfrieden.wordpress.com

Twitter    Twitter: https://twitter.com/LiebingJosefine

fb_icon_325x325    Facebook: https://www.facebook.com/Wanderfrieden

Instagram2   Instagram: https://www.instagram.com/jo_liebschn

 

Mädchenbüro Milena e.V.

   Adresse: Förderverein Mädchenbüro Milena e.V. – Rödelheimer Landstraße 13 – 60487 Frankfurt am Main

   Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag  –  9:30 Uhr bis 16:30 Uhr

   Email:  info@maedchenbueromilena.de

   Telefon:  069 – 95 64 25 52

  Webseite Mädchenbüro Milena: https://www.maedchenbueromilena.de

  Webseite Flüchtlingscafé Milena: http://www.fluechtlingscafemilena.de

  Webseite Mädchenbüro Frankfurt: http://maedchenbuero.de

fb_icon_325x325   Facebook Mädchenbüro Milena: https://www.facebook.com/people/M%C3%A4dchenb%C3%BCro-Milena/100010284399657

fb_icon_325x325   Facebook Flüchtlingscafé: https://www.facebook.com/fluechtlingscafemilena

 

SHARE THIS

Leave a reply

Your email address will not be published.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites