Ghana Report No.5 – Volta School for the Deaf

–> Profile in English.

In unserer Ghana Reihe möchten wir euch die Volta School for the Deaf vorstellen, bei der wir letztes Jahr einige Tage zu Gast waren. Es werden für dieses Jahr immer noch viele Freiwillige Helfer oder Volunteers gesucht, gerade in den vorgestellten Einrichtungen Ve Deme Waisenhaus, Gbi Special School oder die Volta School for the Deaf. Kontaktinformationen findet ihr direkt in den Berichten, bei Interesse könnt ihr auch die NGO kontaktieren oder auch zu uns hier an Feinripp schreiben. Es werde zusätzlich wieder Studienarbeiten für Bachelor- und Masterabschlüsse angeboten und anerkannte Praktika, auch bei Interesse hierzu, einfach an HITA oder Feinripp schreiben.

 

Volta School for the Deaf – Hohoe / Volta Region

5 1 13 3

Die School of the Deaf bei Hohoe ist eine Schule für gehörlose und taubstumme Kinder in der Volta Region. Direktorin Diddy Ntim leitet die Einrichtung, die eine allumfassende erzieherische und unterstützende Begleitung in den verschiedenen Lebensabschnitten bietet. Die Einrichtung verfügt über einen Kindergarten, eine Primary School (vgl. Grundschule) und eine Secondary School (vgl. Weiterführende Schule).

6 4 2 7

Zusätzlich versuchen die Direktorin und Mitarbeiter die Schülern nach Schulabschluss möglichst gut bei einem Zurechtfinden in der Gesellschaft und der Außenwelt behilflich zu sein, viele kommen hier mehrere Male wieder zurück in die Sicherheit der Einrichtung, bis sie wirklich alleine Fuß fassen. Die Schule dient hier als Ort der Unterstützung, zu dem die Schüler auch lange nach ihrer Absolvierung und des Austrittes wieder zurück kehren können. Es werden zusätzlich Workshops und Seminare für Eltern und Angehörige gehalten, um die Gesellschaft besser für den Umgang mit Menschen mit Behinderungen zu sensibilisieren und aufzuklären.

8 12 11 9

Die Schule beherbergt momentan 302 Schüler, davon 181 Jungen und 121 Mädchen. Insgesamt arbeiten 79 Angestellte an der Einrichtung, 49 Lehrkräfte und 27 zusätzliches Personal. Die Schule hat auch Schüler mit Sehschwächen und Blindheit aufgenommen, außerdem Kinder mit speziellen psychischen Behinderungen. Hier wird in nächsten Schuljahr eine Sonderklasse eingerichtet, mit Kindern, die eine besonders aufwendige Pflege benötigen. Wie alle Spezialschulen des Landes erhält die School for the Deaf in Hohoe ebenfalls pro Kind pro Tag 2 Cedi 2o Pesewas (ca. 60 Cent). Damit muss die Schulleitung für die Verpflegung, Ernährung, Bekleidung, medizinische Versorgung und die Lohnzahlungen der zusätzlichen Angestellten bewerkstelligen. Die Schule ist auf externe Hilfe angewiesen und versucht sich aber auch selbst zu helfen.

15 16 10 14

Seit zwei Jahren wird auf dem gesamten Schulareal Obst und Gemüse angepflanzt, ein Bohnenfeld wurde angelegt, Kakaopflanzen wachsen heran und in einem Gebäude sind mehrere Ställe mit Schweinen und Ziegen. Die Direktorin möchte hier zunehmend unabhängig werden, zumindest was die Kosten für die Ernährung anbelangt. Die Schule verfügt über weitere Felder für den Anbau außerhalb des Geländes, jedoch hier müssen wiederum die Arbeitskräfte bezahlt werden. Die Schule hat auch kein Geld um Dünger und Pestizide zu kaufen, so sterben viele der Kakaopflanzen momentan an einem Insektenbefall, eine angemessene Umzäunung des Geländes fehlt ebenfalls. Zum Großteil erledigen all diese Arbeiten die Angestellten der Schule selbst, aber der Arbeit mit den Kindern bleibt ohnehin nicht wirklich viel Zeit. Die Schule nimmt regelmäßig Entwicklungshelfer und Personen zur Freiwilligenarbeit auf, die beim Unterricht, der Pflege und den erziehrischen Tätigkeiten beitragen möchten. Weiter unten im Text findet ihr alle nötigen Kontaktinformationen. Auch bei ARDI im Facebook-Fotoalbum findet ihr weitere Informationen und Bilder. Wir haben ein Interview mit der Direktorin geführt und zwei Kurzfilme von unserem Rundgang auf dem Schulgelände angefertigt:

KONTAKT. Adresse: School of the Deaf, Hohoe, Volta Region – Principal Ms. Diddy Ntim – Email: diddynt@yahoo.com – Telefon: +233209185219.

Frühere Ghana-Reports: No.1, No.2, No.3, No.4, No.5, No.6, No.7, No.8, No.9.

Link zur Webseite von HITA: http://www.hita-ev.org/

Link zum Profil der Volta School for the Deaf: http://www.hita-ev.org/?page_id=1519

–> englische Version: http://www.hita-ev.org/?page_id=1519&lang=en

 

SHARE THIS

Leave a reply

Your email address will not be published.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites